Frau mit Kopfhörern clear_16x9

WACKER Podcast Center

Radio to go

Im WACKER Podcast Center finden Sie spannende Themen rund um die Chemie als kostenlose, orts- und zeitungebundene Radiobeiträge.

Faszination Chemie – Das WACKER Audiomagazin

In unserem Podcast "Faszination Chemie" erfahren Sie, wie Chemie für perfekt funktionierende Produkte in allen Bereichen unseres Lebens sorgt

Standhaft gegen Nässe

Dichtungsschlämmen sind unentbehrlich, um Bausubstanz gegen eindringendes Wasser zu schützen. Aber sie konnten bisher nicht mit Zahnspachteln aufgetragen werden, so wie sich das die Handwerker hier zu Lande wünschen. Die Masse war zu wenig standfest, sodass die Stege in sich zusammenflossen. WACKER hat deshalb das Polymer VINNAPAS® 7150 E entwickelt, das Abhilfe schafft.

Polymerbeton für Olympiabauten

Die Architektur der Olympischen Bauten in München ist einzigartig. Was die wenigsten wissen: Sie gehören zu den ersten, bei deren Beton eine polymervergütete Mörtelmischen eingesetzt wurde. Polymere wie VAE-Copoylmere von WACKER machen den Beton flexibler und lassen ihn besser haften.

Kaugummis in jeder Form

Ein Kaugummi in Form eines Herzens? Das geht! Bisher werden Kaugummis allerdings aufwändig aus einer Rohmasse geknetet, was die Formenvielfalt einschränkt. Das soll nun anders werden: WACKER hat mit CAPIVA® C-03 eine neue Masse entwickelt, die vollständig aufschmilzt, sodass die begehrten Süßigkeiten jetzt auch gegossen werden können - in jede beliebige Form. Auch die Hersteller haben einen Vorteil: Die Maschinen können nach der Produktion einfach gereinigt werden.

In iTunes abonnieren In anderen Programmen abonnieren
Mehr zum Thema

Neuer Glanz für Boden in Budapester Bahnhof

Terrazzo-Böden sehen schön aus - aber nicht lange. Kaffee und Kaugummi machen sie mit der Zeit unansehnlich. Eine Schutzschicht auf der Basis eines Silan-modifizierten Polymers von WACKER schafft Abhilfe: Nur eine Komponente muss aufgetragen werden, ganz ohne Lösemittel. Und nach 48 Stunden ist der Boden belastbar. Die Experten konnten das an mehreren Objekten weltweit demonstrieren. Nicht zuletzt im Budapester Westbahnhof, der einst von Gustave Eiffel erbaut wurde.

Schutz vor dem Überschäumen

In vielen Ländern der Erde waschen Menschen noch mit der Hand. Dann soll es richtig schäumen - das spricht für gute Reinigung. Ein Problem, denn nach dem Waschen muss die Wäsche viele Male ausgespült werden, bis der letzte Schaum verschwunden ist. Forscher von WACKER haben deshalb einen Entschäumer entwickelt, der seine Wirkung erst beim Ausspülen entfaltet. So kann die Hälfte des Wassers eingespart werden.

1 2 3 4 5