WACKER unterstützt deutsch-amerikanischen Schüleraustausch

Burghausen, 05.07.2017

Gute Stimmung herrschte bei den elf amerikanischen Schülern der Walker Valley High School und der Cleveland High School während ihres Besuches im Burghauser WACKER-Werk. Bei einer Werkrundfahrt erfuhren die Gäste mit ihren Begleitlehrern spannende Fakten rund um den Standort Burghausen und den Chemiekonzern

Beeindruckt vom größten bayerischen Chemiewerk: Austauschschüler aus Tennessee beim Besuch von WACKER in Burghausen

Die Schüler sind zwei Wochen zu Besuch am Kurfürst-Maximilian-Gymnasium und der Maria-Ward-Realschule, um Land und Leute kennen zu lernen und ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Es ist die zweite Aus-tauschrunde zwischen den Burghauser Schulen und den Highschools aus dem US-Bundesstaat Tennessee.

Der Name WACKER ist den jungen Amerikanern durchaus ein Begriff, schließlich wohnen sie ganz in der Nähe des neuen WACKER-Produktionsstandorts Charleston.

WACKER unterstützt das Austauschprogramm in diesem Jahr mit einer Spende von 2.500 Euro. Bei dem Werkbesuch überreichte Silvia Pfeifer von der WACKER-Standortkommunikation (Mitte) den symbolischen Scheck vor der Pforte Süd.

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Werk Burghausen, Standortkommunikation
Klaus Millrath

Telefon +49 8677 83-3661
E-Mail: klaus.millrath@wacker.com