Ein ganzes Auto voller Überraschungen und Nützlichkeiten

München, 28.10.2021

Und schließlich war das ganze Auto voll! Einige Mitarbeiter aus der Hauptverwaltung hatten sich zu Hause umgeschaut und nützliche sowie liebenswerte Sachspenden für das Münchner Kinder- und Jugendwerk Arche gesammelt. Manuela König hatte zur Sammlung aufgerufen und fuhr die Sachspenden im Oktober zur Arche. Dort war die Freude groß!

Organisierte doch Manuela König für die traditionellen Arche-Sommerfeste stets das große Kuchenbüffet, so hat sie das Kinder- und Jugendhilfswerk auch während Corona-Zeiten nicht vergessen. „Es ist das ganze Auto voll“, meldete sie begeistert, als sie die Sachspenden mit Dank an den WACKER-Helferkreis bei der Arche ablieferte.

In München-Moosach kümmern sich die Arche-Betreuer um Kinder und Jugendliche, sorgen für ein warmes Mittagessen, für Hausaufgabenbetreuung, Freizeitaktivitäten und Ferienaktionen. In Corona-Zeiten musste auch die Arche ihre ansonsten stets offenen Türen schließen, erschloss aber neue Wege, um den Kontakt zu den Kindern zu halten. Die Pandemie traf dort viele Familien besonders hart. Unter Einhaltung der Sicherheitsregeln brachte das Arche-Team Schulmaterial und gespendete Nahrungsmittel bis vor die Haustür – samt Tipps, wie sich ein Tagesablauf ohne Schule und ohne Arche für die Kinder und Jugendlichen geregelt strukturieren lässt.

Inzwischen ist die Arche wieder geöffnet und heißt Kinder und Jugendliche unter pandemiebedingt strikten Hygieneregeln herzlich willkommen. Viele Kinder konnten es nach den langen Lockdown-Phasen kaum abwarten, endlich wieder ihre Arche besuchen zu dürfen, die ihnen ein sicherer Hafen und Zuhause geworden ist.

Ein Raum in der Arche ist für Sachspenden reserviert, die von den Familien dringend gebraucht werden. Alle Arche-Standorte haben immer Interesse an Sachspenden. Hier die Bedarfslisten, inklusive München: https://www.kinderprojekt-arche.de/helfen-sie/sachspende.

Vom ständigen Bedarf am zum Alltagsleben Nötigen bei den Arche-Familien weiß Manuela König aus dem Zentralbereich Personal/Soziales in der WACKER-Hauptverwaltung. Seit Jahren organisiert sie das große Kuchenbüffet für die traditionellen Arche-Sommerfeste, die nun pandemiebedingt schon im zweiten Jahr ausfallen mussten. Statt mit Selbstgebackenem grüßte Manuela König nun die Arche-Kinder im Namen des WACKER-Helferkreises mit einem Kofferraum voller Sachspenden, die bei ihr im Büro während der letzten Wochen abgegeben werden konnten.

Nichts davon gewusst und einige Posten von der Arche-Liste ungenutzt daheim? Eine nächste Spendensammlung kommt bestimmt. Besonders gebraucht werden gut erhaltene Kleidung für Babys, Kinder und Jugendliche, Spielzeug, Hygieneartikel, Schulsachen und Haushaltswaren, alles möglichst in neuwertigem Zustand. „Danke an unsere Kollegen, die viele schöne und nützliche Sachspenden abgegeben haben“, sagt Manuela König. „Die Freude bei der Arche war riesengroß!“

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Media Relations & Information
Petra Hettich

Tel. +49 89 6279-1303
Nachricht senden