Dieser Inhalt ist für Deutschland bestimmt. Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen. Wollen Sie USA als neues Land setzen?

SILAN M1-TRIMETHOXY

$SILAN M1-TRIMETHOXY

SILAN M1-TRIMETHOXY ist eine klare, farblose Flüssigkeit mit charakteristisch alkoholartigem Geruch.


  • Summenformel C4H12O3Si
  • Molekulargewicht 136.2 g/mol

Eigenschaften

Der Einsatz von SILAN M1-TRIMETHOXY zur hydrophoben Ausrüstung von Füllstoffen führt zu einer deutlichen Verbesserung der Dispergierbarkeit sowie Verminderung des Absetzens der Füllstoffe und dadurch zu einer besseren Verarbeitbarkeit mineralisch gefüllter Kunststoffe. Darüberhinaus wird die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Chemikalien deutlich erhöht. Als Bestandteil in Kieselgelen sowie in Siliconharzen und Siliconkautschuk läßt sich durch die Menge an SILAN M1-TRIMETHOXY der Vernetzungsgrad und damit mechanische Eigenschaften wie Reißdehnung, Elastizitätsmodul oder auch die Flexibilität einer Beschichtung sehr genau einstellen.

 

SILAN M1-TRIMETHOXY gehört zur Gruppe der Alkylalkoxysilane. Mit Feuchtigkeit erfolgt unter Hydrolyse und Freisetzung von Methanol die Bildung von reaktiven Silanolen, welche zu Oligo- und nachfolgend Polysiloxanen weiterreagieren.

Disclaimer

Alle unsere Angaben beruhen auf bestem Wissen. Allerdings übernehmen wir hierfür keine Haftung oder Gewährleistung und behalten uns jederzeit technische Änderungen vor. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Käufers, die Angaben sowie die Geeignetheit unseres Produktes für den vorgesehenen Einsatzzweck vor dem Gebrauch zu überprüfen. Vertragliche Regelungen gehen immer vor. Der Gewährleistungs- und Haftungsausschluss gilt - insbesondere im Ausland - auch im Hinblick auf Schutzrechte Dritter.

SILAN M1-TRIMETHOXY wird vor allem zur hydrophoben Modifizierung verschiedenster Oberflächen und Materialien (z.B. mineralische Füllstoffe, Pigmente, Glas, Karton) verwendet. Daneben wird SILAN M1-TRIMETHOXY bei der Herstellung von Siliconharzen und kondensationsvernetzendem Siliconkautschuk eingesetzt. Ein weiterer Anwendungsbereich sind wässrige Sol-Gel-Beschichtungssysteme zur Herstellung organisch-anorganischer Hybridsysteme.

 

Verarbeitung

 

Allgemeine Verarbeitungshinweise: SILAN M1-TRIMETHOXY ist mit den üblichen organischen Lösemitteln, wie Alkoholen, Kohlenwasserstoffen oder Aceton sehr gut mischbar. In neutralem Wasser ist SILAN M1-TRIMETHOXY kaum löslich und reagiert nur langsam unter Bildung von Silanolen und höheren Kondensationsprodukten. Durch Zugabe eines Hydrolysekatalysators (anorganische/organische Säuren, Ammoniak oder Amine) läßt sich die Hydrolyse von SILAN M1-TRIMETHOXY stark beschleunigen. Die relative und absolute Geschwindigkeit von Hydrolyse und Kondensation zu Siloxanen ist von verschiedenen Faktoren, wie z.B. pH-Wert (Katalysator), Konzentration, Temperatur oder auch dem Lösemittel abhängig.

 

SILAN M1-TRIMETHOXY zur Modifizierung von Füllstoffen:

Die Modifizierung von Füllstoffen mit SILAN M1-TRIMETHOXY erfolgt in geeigneten Mischvorrichtungen entweder in Substanz oder Lösung, ggf. nach Vorbehandlung des Substrates mit Wasser und/oder einem Katalysator.

 

SILAN M1-TRIMETHOXY als Bestandteil von Sol-GelMaterialien und Silikonen:

Als Bestandteil von Sol-Gel-Materialien wird SILAN M1-TRIMETHOXY allein oder zusammen mit anderen siliciumhaltigen Bausteinen, wie Kieselsäureestern (SILIKAT TES 28) oder organofunktionellen Silanen aus der GENIOSIL®-Reihe der Wacker Chemie AG und ggf. stabilisierenden Substanzen in wässrigem oder wässrig/organischem Lösemittelgemisch einem Sol-Gel-Prozess unterworfen. Durch genaues Einstellen verschiedener Parameter, wie Temperatur, pH-Wert, Konzentration etc. lassen sich unterschiedliche Eigenschaften wie Brechungsindex, Flexibilität, Chemikalienbeständigkeit oder auch Kratzfestigkeit von auf diesem Wege gewonnenen Beschichtungen steuern.

Lagerung

Das Mindesthaltbarkeitsdatum der jeweiligen Charge ist auf dem Produktetikett angegeben.

Eine Lagerung über den auf dem Produktetikett angegebenen Zeitraum hinaus bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Ware unbrauchbar ist. Eine Überprüfung der für den jeweiligen Einsatzzweck erforderlichen Eigenschaftswerte ist jedoch in diesem Falle aus Gründen der Qualitätssicherung unerlässlich.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Sie möchten ein Produktmuster?

Hier können Sie ein Produktmuster anfordern.

Muster anfordern

Mehr Produkte

Bitte wählen Sie eine Anwendung um Ihnen passende Produkte anzeigen zu können.

Bestellen

Meine Medien


Meine Favoriten

Meine Produkte