Dieser Inhalt ist für Deutschland bestimmt. Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen. Wollen Sie USA als neues Land setzen?

VINNAPAS® CEF 52

VINNAPAS® CEF 52 ist eine Dispersion eines Terpolymers aus Vinylchlorid, Ethylen und Vinylester in Wasser.

 

VINNAPAS® CEF 52 kann als Bindemittel für deckend pigmentierte Beschichtungssysteme, wie kunstharzgebundene Putze eingesetzt werden. Aufgrund der speziellen Zusammensetzung und Herstellung ist es möglich, mit VINNAPAS® CEF 52 Formulierungen mit ausgeprägter Hydrophobie zu erzielen.



Eigenschaften

  • Sehr gute Wasserbeständigkeit
  • Hohe Verseifungsbeständigkeit
  • Geringe Entflammbarkeit
  • Gute Zementverträglichkeit

Disclaimer

Alle unsere Angaben beruhen auf bestem Wissen. Allerdings übernehmen wir hierfür keine Haftung oder Gewährleistung und behalten uns jederzeit technische Änderungen vor. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Käufers, die Angaben sowie die Geeignetheit unseres Produktes für den vorgesehenen Einsatzzweck vor dem Gebrauch zu überprüfen. Vertragliche Regelungen gehen immer vor. Der Gewährleistungs- und Haftungsausschluss gilt - insbesondere im Ausland - auch im Hinblick auf Schutzrechte Dritter.

VINNAPAS® CEF 52 besitzt einen geringen Eigengeruch.
Filme aus VINNAPAS® CEF 52 nehmen sehr wenig Wasser auf und sind hochverseifungsbeständig. Um eine optimale Witterungsbeständigkeit in pastösen Putzen und Fassadenbeschichtungen zu erzielen, ist auf eine ausreichende Pigmentierung mit deckenden Pigmenten zu achten.
VINNAPAS® CEF 52 ist als Alleinbindemittel sehr gut einsetzbar; die Dispersion kann aber auch zur Modifizierung anorganischer Bindemittel wie Zement und Kalk verwendet werden und verbessert dabei die Haftzugfestigkeit, Biegezugfestigkeit, Verformungsfähigkeit, Abriebfestigkeit und Verarbeitbarkeit.

 

In Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) eignet sich VINNAPAS® CEF 52 als Bindemittel für die Klebe- und Armierungsmasse - eine Abmischung mit Portlandzement ist gut möglich - sowie als Alleinbindemittel im deckend pigmentierten Kunstharzputz. Damit lässt sich mit nur einem Bindemittel das gesamte Wärmedämmverbundsystem herstellen.


Aufgrund der geringen Entflammbarkeit von VINNAPAS® CEF 52 ist die Brandklasse B nach EN 13501-1 für Wärmedämm-Verbundsysteme bei entsprechender Formulierung und richtigem Systemaufbau erreichbar.
 

Verarbeitung

 

Die Verträglichkeit mit anderen Kunststoffdispersionen muss in jedem Einzelfall geprüft werden. Saure Dispersionen sollten vor dem Abmischen alkalisch eingestellt werden. Außerdem muss durch geeignete Maßnahmen wie z. B. Zusatz von Calciumcarbonat dafür gesorgt werden, dass der pH-Wert nicht im Laufe der Zeit abfällt. Ein trüber Film, der aus der Abmischung resultiert, ist noch kein Zeichen von Unverträglichkeit, sondern oft auf unterschiedliche Brechungsindices der Harzteilchen zurückzuführen. VINNAPAS® CEF 52 hat eine Mindestfilmbildetemperatur von ca. 7°C, so dass in der Regel der Zusatz eines Filmbildehilfsmittels erforderlich ist. Geeignete Filmbildehilfsmittel sind 1)Lusolvan® FBH und 2) TexanolTM. VINNAPAS® CEF 52 ist im neutralen und alkalischen pH-Bereich stabil. Vor der Zugabe saurer Zusatzstoffe ist es daher zweckmäßig, solche Stoffe im Rührbehälter vorzulegen und auf einen pH-Wert von etwa 8 einzustellen, bevor die Dispersion zugegeben wird

Wird das Produkt in anderen Anwendungen als den aufgeführten Anwendungen eingesetzt, liegen Auswahl, Verarbeitung und Verwendung des Produktes in der alleinigen Verantwortung des Abnehmers. Dabei sind alle gesetzlichen und sonstigen Regelungen zu berücksichtigen.

Bei Fragen in Bezug auf die Zulassung für den Kontakt mit Lebensmitteln nach Paragraph 21 CFR (US FDA) bzw. dem deutschen Lebensmittelrecht (BfR) wenden Sie sich bitte an:

Wacker Chemie AG
Hanns-Seidel-Platz 4
D-81737 München
Germany

Lagerung

Bei der Lagerung in Lagerbehältern ist auf die Einhaltung sachgerechter Lagerungsbedingungen zu achten. Bei kühler (zwischen 5 und 30 °C) Lagerung in originalverschlossenen Gebinden beträgt die Lagerstabilität von VINNAPAS® CEF 52 sechs Monate, beginnend mit Warenübernahme. Arbeitsgeräte, Behälter und Gebinde aus Eisen oder verzinktem Eisen sind nicht empfehlenswert. Infolge Korrosion können sich Verfärbungen der Dispersion oder daraus hergestellten Mischungen bei der Weiterverarbeitung ergeben. Wir empfehlen daher, Behälter und Geräte aus keramischem, gummiertem, emailliertem Material, rostfreiem Stahl mit entsprechend sorgfältiger Verarbeitung oder Kunststoff (Hart-PVC, Polyethylen, Polyesterharz) zu verwenden. Da Polymerdispersionen zur Filmbildung neigen, können während Lagerung oder Transport Klumpen entstehen. Es wird daher vor Gebrauch eine Filtration empfohlen.

 

Konservierung für Transport, Lagerung und Weiterverarbeitung

 

VINNAPAS® CEF 52 ist für den Transport und die Lagerung in originalverschlossenen Gebinden ausreichend konserviert. Für eine Lagerung in Lagerbehältern ist die Dispersion gegebenenfalls durch den Zusatz eines Konservierungsmittels vor einem möglichen Befall durch Mikroorganismen zu schützen. Außerdem sind entsprechende Maßnahmen zur Tankhygiene zu treffen. In nicht gerührten Behältern sollte die Oberfläche der Dispersion zur Vermeidung einer unerwünschten Hautbildung und zum Schutz vor einem Befall durch Mikroorganismen mit 1 - 2 cm Wasser abgedeckt werden, dem Konservierungsmittel zugesetzt wird. Des Weiteren ist die bei der Entleerung des Silos angesaugte Luft von Keimen freizuhalten. Sämtliche aus Polymer-Dispersionen hergestellten Fertigprodukte bedürfen in der Regel ebenfalls einer Konservierung, die auf die eingesetzten Rohstoffe und auf die zu erwartenden Kontaminationsquellen abgestimmt ist. Die Verträglichkeit und Wirksamkeit der Konservierungsmittel sind in der jeweiligen Formulierung zu überprüfen. Hinweise über die Auswahl und Dosierung der Konservierungsmittel geben deren Hersteller.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

    Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Sie möchten ein Produktmuster?

Hier können Sie ein Produktmuster anfordern.

Muster anfordern

Mehr Produkte

Bitte wählen Sie eine Anwendung um Ihnen passende Produkte anzeigen zu können.