SILFOAM® SC 1132

SILFOAM® SC 1132 ist ein opakes, viskoses, wasserfreies Entschäumercompound, entschäumungsaktiv gegen ein breites Spektrum von Tensiden.


SILFOAM® SC 1132 basiert auf hochmolekularen Polysiloxanen und ist mit einer mittleren Viskosität von 30.000 mPas bei 25°C besonders nachhaltig und ergiebig bei der Bekämpfung von Schaum in Waschmitteln und tensidreichen Systemen.

Es kann eingesetzt werden für die Produktion von Antischaumpulvern, welche dann via "Postaddition" dem Waschpulver als Schaumkontrollmittel zugesetzt werden.

Es dient als Entschäumungsmittel in strukturierten Flüssigwaschmitteln und als Entlüftungs- und Entschäumungsmittel in Gel-Produkten.

Ferner dient es zur Slurryentlüftung.

 

Verarbeitung


SILFOAM® SC 1132 kann mittels unterschiedlicher Technologien (Sprühtrocknung, Sprühmischanlagen, Adsorptionstechnik) zu 5-15%igen Antischaumpulvern verarbeitet werden. Diese werden am Ende des Produktionsprozesses zu 0,5-2% in Waschpulver eingemischt.

SILFOAM® SC 1132 kann in kleinen Mengen zur Slurryentlüftung eingesetzt werden, wenn es darum geht, den Slurry im Crutcher, Lagertank oder in den Leitungen möglichst luftfrei zu halten. Es wird in den Crutcher (Ansetzmischer) dosiert.

Auch als Entschäumungsmittel in strukturierten Flüssigwaschmitteln und in Gelprodukten kann SILFOAM® SC 1132 eingesetzt werden, wenn die Dispergiereigenschaft und die Kompatibilität ausreicht. Dies kann in Vorversuchen leicht festgestellt werden.

Sollte sich SILFOAM® SC 1132 nicht als ausreichend dispersibel oder kompatibel erweisen, verweisen wir auf die Silicon-Antischaumemulsionen SILFOAM® SE 36 und SILFOAM® SE 39, sowie auf das wasserfreie Derivat SILFOAM® SD 168, welche hydrophiler sind.


Dosierempfehlungen:


- Waschpulver: ca. 0,1 - 0,5%

- Slurryentlüftung: ca. 0,05%

Lagerung

SILFOAM® SC 1132  ist trocken und kühl zu lagern.
Bei Lagerung von SILFOAM® SC 1132 kann es zu einer Erhöhung der Viskosität kommen. Dieser produkteigene Viskositätsanstieg kann durch Rühren und/oder leichte Temperaturerhöhung wieder weitgehend reduziert werden.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum der jeweiligen Charge ist auf dem Produktetikett angegeben.

Eine Lagerung über den auf dem Produktetikett angegebenen Zeitraum hinaus bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Ware unbrauchbar ist. Eine Überprüfung der für den jeweiligen Einsatzzweck erforderlichen Eigenschaftswerte ist jedoch in diesem Falle aus Gründen der Qualitätssicherung unerlässlich.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Bestellen

Meine Medien


Meine Favoriten

Meine Produkte