Dieser Inhalt ist für Deutschland bestimmt. Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen. Wollen Sie USA als neues Land setzen?

SILRES® BS 1052

$SILRES<sup>®</sup> BS 1052

SILRES® BS 1052 ist eine wässrige und wasserverdünnbare Emulsion eines Polydimethylsiloxans mittlerer Viskosität. Es wird zur Hydrophobierung von harzgebundenen oder ungebundenen Glas- oder Steinwoll-Produkten verwendet.



Eigenschaften

SILRES® BS 1052 weist eine hohe thermische Stabilität auf und ist aufgrund seiner Viskosität im mittleren Bereich trotz des hohen Festgehalts noch gut pump- und mit Wasser verdünnbar.

Disclaimer

Alle unsere Angaben beruhen auf bestem Wissen. Allerdings übernehmen wir hierfür keine Haftung oder Gewährleistung und behalten uns jederzeit technische Änderungen vor. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Käufers, die Angaben sowie die Geeignetheit unseres Produktes für den vorgesehenen Einsatzzweck vor dem Gebrauch zu überprüfen. Vertragliche Regelungen gehen immer vor. Der Gewährleistungs- und Haftungsausschluss gilt - insbesondere im Ausland - auch im Hinblick auf Schutzrechte Dritter.

 


SILRES® BS 1052 ist vor der Verwendung aufzurühren. Dafür genügt moderates Rührgerät bei niedriger bis mittlerer Drehzahl – hohe Scherkräfte und Lufteintrag sind nicht nötig und müssen vermieden werden. SILRES® BS 1052 wird über einen Sprühring oder ähnlich nach der Zerfaserung appliziert. Dazu kann SILRES® BS 1052 beliebig mit Wasser verdünnt werden. Falls es sich um ein gebundenes Mineralwollprodukt handelt, wird nach erfolgter Verträglichkeitsprüfung mit der Harzmischung gemischt und aufgesprüht oder über einen separaten zweiten Sprühring appliziert. Die Auftragsmenge bezogen auf die Mineralfasermasse variiert im Allgemeinen zwischen 0,05 und 0,2 Gew.-% für Steinwolle und 0,1 und 0,3 Gew.-% (stets bezogen auf das getrocknete Endprodukt) für Glaswolle. Die Zugabemenge an SILRES® BS 1052 richtet sich ebenfalls nach der gewünschten Wasserabweisung des Endprodukts, so dass keine allgemein gültige Aussage getroffen werden kann. Zur Klärung dieser Frage sind stets eigene Versuche notwendig. Ebenfalls muss bei Blowing Wool darauf geachtet werden, dass sich die Konsistenz der Wolle durch eine zu hohe Dosierung nicht dahingehend verändert, dass die Düsen des Blowing-Wool-Injektors verblocken.

 

Lagerung

Das Mindesthaltbarkeitsdatum der jeweiligen Charge ist auf dem Produktetikett angegeben. Eine Lagerung über den auf dem Produktetikett angegebenen Zeitraum hinaus bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Ware unbrauchbar ist. Eine Überprüfung der für den jeweiligen Einsatzzweck erforderlichen Eigenschaftswerte ist jedoch in diesem Falle aus Gründen der Qualitätssicherung unerlässlich.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Sie möchten ein Produktmuster?

Hier können Sie ein Produktmuster anfordern.

Muster anfordern

Mehr Produkte

Es gibt keine vergleichbaren Produkte

Bestellen

Meine Medien


Meine Favoriten

Meine Produkte