Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen aber die aktuelle Ländereinstellung Deutschland ist. Wollen Sie dennoch Ihr Land ändern?

Solarenergie

WACKER zählt zu den Pionieren bei Siliconen und Polysilicium. Mit einem zukunftsorientierten Portfolio über die gesamte solare Wertschöpfungskette ist WACKER weltweit marktführend und ein wichtiger Partner der Solarindustrie.

  • außergewöhnliche Reinheit (nirgendwo auf der Welt wird ein Material mit einer solchen Reinheit im industriellen Maßstab hergestellt)
  • zertifiziert nach ISO 9001, ISO 14001, OHRIS und OHSAS
  • umfassendes Portfolio an Polysiliciumprodukten

Vorteile:

  • Haftung auf anwendungstypischen Substraten
  • sehr hohe Transparenz
  • schnelle Vulkanisation
  • Langzeitbeständigkeit gegenüber Witterung und UV-Strahlung
  • keine Vergilbung

Vorteile:

  • niedrige Viskosität und schnelle Vulkanisierung
  • niedriger Modul zur Reduzierung thermomechanischer Spannungen
  • Schutz der Bypass-Dioden vor dem Eindringen von Feuchtigkeit
  • verbesserte Wärmeableitung

Anwendungen:

  • Formmasse für SOG (silicon on glass) Fresnel-Linsenkollektoren (Primäroptik)
  • Verbinden der Sekundäroptik mit der Solarzelle
  • effektives Wärmemanagement durch Verbinden des Solarchips mit der Kühlkörpereinheit
  • Verkleben der Primäroptik und der Rückwand mit dem Rahmen

Vorteile:

  • ausgezeichnete Haftung auf anwendungstypischen Substraten (Glas, Aluminium, Mehrfachzellen etc.)
  • neutral vernetzend
  • Langzeitbeständigkeit gegenüber Witterung und UV
  • keine Vergilbung
  • leichte Verarbeitbarkeit und schnelle Vulkanisierung
  • ausgezeichnete Hitzebeständigkeit

Vorteile:

  • ausgezeichnete Hitze- und Witterungsbeständigkeit
  • Langzeitstabilität gegenüber UV-Strahlung
  • besonders geeignet für anspruchsvolle und spezifische Anwendungen

Im industriellen Anwendungsbereich fungiert das HELISOL® Siliconöl von WACKER als zentrales Wärmeträgermedium in solarthermischen Kraftwerken (CSP-Anlagen). Es zeichnet sich durch eine sehr hohe Wärmebeständigkeit und Langlebigkeit aus und ermöglicht Wirkungsgrade in solarthermischen Kraftwerken, die mit konventionellen Übertragungsmedien nicht erreichbar wären.