Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen aber die aktuelle Ländereinstellung Deutschland ist. Wollen Sie dennoch Ihr Land ändern?

Intumeszenz-Beschichtungen

Intumeszenz-Beschichtungen mit VINNAPAS® Dispersionen erhöhen im Falle eines Brandes die Hitzebeständigkeit der behandelten Stahlträger.

Intumeszenz-Beschichtungen werden wie herkömmliche Lacke in einer Dicke von 300 Mikrometern bis zu einigen Millimetern aufgetragen. Im Brandfall bläht sich die Beschichtung um das Zehn- bis Hundertfache ihrer ursprünglichen Dicke auf, sodass sich um den Stahlträger ein isolierendes Schaumkleid bildet – der Stahl heizt sich langsamer auf. Gebäude halten so einem Feuer deutlich länger stand.

Vorteile von VINNAPAS® Bindemitteln

Die besonderen thermischen Isolierungseigenschaften liegen in der hohen Dichte und der feinporigen Struktur des Schaums begründet. Bindemittel wie VINNAPAS® spielen bei der Schaumbildung eine wichtige Rolle. Ohne diese Bindemittel wäre die Schaumschicht zu spröde, würde nicht ausreichend am Stahl haften und sich entweder einfach ablösen oder abplatzen. Das Bindemittel bestimmt zudem, wie schnell der Schaummantel um die Stahlträger aufgebaut wird.

Ungeschützter Stahlträger
Stahlträger mit Intumeszenz-Beschichtung

Moderne Gebäude werden häufig in Stahlskelettbauweise errichtet; ab einer Temperatur von 500 °C verlieren die Stahlrahmen allerdings rapide an Festigkeit. Im Brandfall können sie daher innerhalb von Minuten einstürzen. Brandschutzbeschichtungen sorgen dafür, dass sie dem Feuer deutlich länger standhalten.