Wacker Biotech GmbH

Jena/Deutschland

Fokus auf Biopharmazeutika

Die Universitätsstadt Jena gehört zu den wichtigsten Biotech-Kompetenzzentren Deutschlands. In den vergangenen Jahren haben sich hier bedeutende Forschungseinrichtungen wie das Max-Planck-, das Fraunhofer- und das Leibniz-Institut sowie eine Vielzahl von Biotech- und Medizintechnik-Firmen angesiedelt. Wirtschaft und Wissenschaft kooperieren hier auf engstem Raum. Dieses einzigartige Netzwerk trägt wesentlich dazu bei, Jenas Ruf als Hochtechnologie- und Biotech-Standort zu festigen und zu mehren.

So kommt es nicht von ungefähr, dass sich der Münchner Chemie-Konzern WACKER im Jahr 2003 entschloss, seine geplanten Biologics-Aktivitäten in Jena anzusiedeln. Auf dem Jenaer Beutenberg-Wissenschaftscampus forschte man bereits seit längerem an der biotechnologischen Produktion rekombinanter Pharmaproteine. 1999 wurde aus dem renommierten Hans-Knöll-Institut die ProThera GmbH ausgegründet, die sich auf die kommerzielle Entwicklung und Produktion von Biopharmazeutika spezialisiert hatte. Am 1. Januar 2005 übernahm WACKER das vielversprechende Start-up-Unternehmen. Mit der Wacker Biotech GmbH gelang es dem Geschäftsbereich WACKER FINE CHEMICALS (heute: WACKER BIOSOLUTIONS) seine bereits bestehenden Aktivitäten in der Auftragsherstellung von Pharmaprodukten einen entscheidenden Schritt in Richtung Auftragsentwicklung und -produktion von therapeutischen Proteinen voranzutreiben. Inzwischen zählt Wacker Biotech zu den führenden Adressen auf diesem Sektor. Am Campus Beutenberg war Wacker Biotech lange das einzige Unternehmen. Bis heute ist die WACKER-Tochter über Partnerschaften eng mit den Forschungseinrichtungen verbunden.

Im Jahr 2018 wurden am Standort Jena 2,5 Mio. € unter anderem in eine vollautomatisierte Fermentationsanlage mit neuem Bioreaktor, in einen neuen Separator, um Zellen effizient abzutrennen, und in eine neue GMP(Good Manufacturing Practice)-Zellbank- Suite investiert. Zu den Kunden von Wacker Biotech zählen renommierte Pharma- und Biotechnologiefirmen, die die Expertise und die proprietären Technologien des Unternehmens zu schätzen wissen. Die WACKER-Tochter beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter am Hauptsitz des Unternehmens in Jena. Insgesamt arbeiten für Wacker Biotech gut 300 Biologen, Ingenieure, MTAs und CTAs an den drei Standorten in Jena, Halle und Amsterdam (Niederlande).

Daten & Fakten zum Standort

  • Name: Wacker Biotech GmbH
  • Standort: Jena
  • Mitarbeiter: ca. 100
  • Produkte: rekombinante Proteine (Auftragsherstellung), pharmazeutische Wirkstoffe für die klinische Prüfung und Marktversorgung
  • Die Anlage ist nach den Richtlinien der Good Manufacturing Practice (GMP) zertifiziert und entspricht den Anforderungen der Europäischen und der US-amerikanischen Arzneimittelbehörden (EMA und FDA).