Dieser Inhalt ist für Deutschland bestimmt. Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen. Wollen Sie USA als neues Land setzen?

WACKER® FINISH CT 96 E

WACKER® FINISH CT 96 E ist eine nichtionogene Microemulsion eines reaktiven, aminofunktionellen Siliconöls.



Eigenschaften

WACKER® FINISH CT 96 E eignet sich hervorragend zur Ausrüstung von Fasern und Textilien aller Art.
WACKER® FINISH CT 96 E verleiht Geweben und Gewirken einen sehr weichen, glatten und elastischen Griff.
WACKER® FINISH CT 96 E ist der optimale Weichmacher für Maschenware aus Baumwoll/PES-Mischgarnen.
WACKER® FINISH CT 96 E verbessert die Wash- and Wear-Eigenschaften sowie die Knittererholungswinkel, Vernähbarkeit und Weiterreißfestigkeit und reduziert den Scheuerverlust. Die Effekte sind wasch- und chemisch reinigungsbeständig. Unter den üblichen Applikationsbedingungen hat WACKER® FINISH CT 96 E sehr geringen Einfluss auf den Weißgrad. Im Allgemeinen ist kein Einfluss auf den Farbton oder die Farbechtheit von Farbware zu beobachten.

Auf Leder wird WACKER® FINISH CT 96 E als Griffadditiv zur Erzielung eines angenehmen, schmiegsamen Weichgriffs eingesetzt. Hauptanwendungsgebiete von WACKER® FINISH CT 96 E sind Bekleidungs- und Möbelleder.

Spezifische Merkmale von WACKER® FINISH CT 96 E

  • anwendungsfertig
  • einfach anzuwenden
  • Emulsionen
  • Hervorragender Weichgriff
  • lange Beständigkeit
  • vergilbungsbeständig
  • VOC-Gehalt
  • wasserbasierend

Disclaimer

Alle unsere Angaben beruhen auf bestem Wissen. Allerdings übernehmen wir hierfür keine Haftung oder Gewährleistung und behalten uns jederzeit technische Änderungen vor. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Käufers, die Angaben sowie die Geeignetheit unseres Produktes für den vorgesehenen Einsatzzweck vor dem Gebrauch zu überprüfen. Vertragliche Regelungen gehen immer vor. Der Gewährleistungs- und Haftungsausschluss gilt - insbesondere im Ausland - auch im Hinblick auf Schutzrechte Dritter.

Verarbeitung:

WACKER® FINISH CT 96 E führt auch ohne Katalysator-Zusatz zu permanenten Effekten. Spezifische Kondensationsbedingungen sind nicht einzuhalten, sofern ohne Harze gearbeitet wird.

Die Anwendung kann sowohl nach dem Foulard- als auch nach dem Ausziehverfahren erfolgen, wobei jedoch starke Scherbelastung der Ausrüstungsflotten, wie bei allen siliconhaltigen Produkten üblich, zur Instabilität führen können, und daher zu vermeiden sind.

Für das Foulardverfahren werden 5 - 30 g/l WACKER® FINISH CT 96 E empfohlen. Beim Ausziehverfahren sind 1 - 3 %, bezogen auf das Warengewicht, ausreichend, wobei die Behandlung bei 40 - 50 °C während 15 - 20 Minuten erfolgt. Der pH-Wert der Flotte sollte pH 5 nicht übersteigen. Eventuell ist eine Korrektur mit Essigsäure erforderlich.

WACKER® FINISH CT 96 E kann sowohl für sich allein, als auch zusammen mit Harzen und anderen Ausrüstungsmitteln eingesetzt werden.

Wird WACKER® FINISH CT 96 E gemeinsam mit Vernetzern sowie weiteren Additiven eingesetzt, sollte WACKER® FINISH CT 96 E als letztes Produkt verdünnt zugegeben werden. (Dies gilt generell für die Verarbeitung von Polysiloxanen).

In der Hochveredelung werden durch die Mitverwendung von WACKER® FINISH CT 96 E höhere Knittererholungswinkel und niedrigere Abriebwerte erreicht. Durch Kombination von WACKER® FINISH CT 96 E mit konventionellen Weichmachern und anderen Additiven, wie zum Beispiel Füllmitteln, kann eine breite Palette von Griffanforderungen abgedeckt werden.

Für Leder kann WACKER® FINISH CT 96 E sowohl im Wet-End wie auch in rein wässrigen Zurichtungssystemen eingesetzt werden. Aufgrund der kationischen Aminosilicon-Komponente sind bei Abmischungen mit anionischen Fettungsmitteln und Polyurethanen Vortests empfehlenswert. Die Anwendungskonzentrationen werden typischerweise derart eingestellt, so dass ein Silicongehalt von etwa 0.5 % bezogen auf Crustgewicht erzielt wird.

 

Rezepturbeispiel für Web- und Maschenwaren aus Synthese-Fasern:

0,5 ml/l Essigsäure 60 %

10-30 g/l WACKER® FINISH CT 96 E

foulardieren, Flottenaufnahme ca. 50% trocknen bei 120-150°C

 

Single-Jersey oder Interlock aus Baumwolle (Ausziehverfahren)

 

0,5 ml/l Essigsäure 60 %

10-30 g/l WACKER® FINISH CT 96 E

foulardieren, Flottenaufnahme ca. 50% trocknen bei 120-150°C

Verpackung / Gebinde

  • 0,5 kg Flasche
  • 140 kg Fass
  • 940 kg IBC

Lagerung

Das Mindesthaltbarkeitsdatum der jeweiligen Charge ist auf dem Produktetikett angegeben.

Eine Lagerung über den auf dem Produktetikett angegebenen Zeitraum hinaus bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Ware unbrauchbar ist. Eine Überprüfung der für den jeweiligen Einsatzzweck erforderlichen Eigenschaftswerte ist jedoch in diesem Falle aus Gründen der Qualitätssicherung unerlässlich.

Bei Anzeichen von Aufrahmung sollte die Emulsion vor Gebrauch gerührt werden, um die Homogenität des Produkts zu gewährleisten.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

    Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Mehr Produkte

Bitte wählen Sie eine Anwendung um Ihnen passende Produkte anzeigen zu können.