GENIOSIL® CS 2



Eigenschaften

Der Einsatz von GENIOSIL® CS 2 als Bestandteil in organisch-anorganischen Kompositen führt zur verbesserten Haftung zwischen dem organischen Polymeren und den eingesetzten anorganischen Füllstoffen. Dies führt zu deutlich erhöhter Biegefestigkeit und Schlagzähigkeit der Kompositwerkstoffe. Daneben werden auch die Wasseraufnahme und die Verschmutzbarkeit deutlich gesenkt. Darüber hinaus setzt GENIOSIL® CS 2 im Vergleich zu klassischen Haftvermittlern etwa 50 % weniger Methanol frei.
GENIOSIL® CS 2 gehört zur Gruppe der ungesättigten Alkoxysilane. Es ist eine klare, farblose Flüssigkeit mit typisch aromatischem Geruch. Mit Feuchtigkeit erfolgt unter Hydrolyse und Freisetzung von Alkohol die Bildung von Silanolen, welche zu Siloxanen weiterreagieren können. GENIOSIL® CS 2 weist sowohl Silyl- als auch ungesättigte organische Gruppen auf und ist dadurch in der Lage, als molekulare Brücke zwischen anorganischen und organischen Substraten zu wirken.

Disclaimer

Alle unsere Angaben beruhen auf bestem Wissen. Allerdings übernehmen wir hierfür keine Haftung oder Gewährleistung und behalten uns jederzeit technische Änderungen vor. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Käufers, die Angaben sowie die Geeignetheit unseres Produktes für den vorgesehenen Einsatzzweck vor dem Gebrauch zu überprüfen. Vertragliche Regelungen gehen immer vor. Der Gewährleistungs- und Haftungsausschluss gilt - insbesondere im Ausland - auch im Hinblick auf Schutzrechte Dritter.


1. Allgemeine Verarbeitungshinweise


GENIOSIL® CS 2 ist in den üblichen organischen Lösemitteln leicht, in neutralem Wasser jedoch kaum löslich.
In angesäuertem Wasser (ca. pH 4-5) reagiert GENIOSIL® CS 2 unter Hydrolyse zu Silanolen, dessen verdünnte Lösungen einige Zeit stabil sind.


2.GENIOSIL® CS 2 in Kompositwerkstoffen


Zum Einbau von GENIOSIL® CS 2 in organische-anorganischen Kompositwerkstoffe wird das eingesetzte organische Harz zusätzlich zu den üblichen Additiven wie Peroxid und Beschleuniger mit 1 - 3 % GENIOSIL® CS 2 versetzt. Die Verarbeitung zu fertigen Produkt erfolgt dann wie üblich auf den entsprechenden Gerätschaften.


GENIOSIL® CS 2 wird vor allem bei der Herstellung von Komposit-Materialien auf Basis ungesättigter Polyester oder Polyacrylate zur Erhöhung der mechanischen Festigkeit eingesetzt.
Dabei wirkt GENIOSIL® CS 2 als Haftvermittler, indem es eine chemische Brücke zwischen dem organischen Harz und den eingesetzten anorganischen Füllstoffen oder Pigmenten wie z.B. Quarz, Granit oder auch Glas, bildet.






 

Lagerung

Das Mindesthaltbarkeitsdatum der jeweiligen Charge ist auf dem Produktetikett angegeben. Eine Lagerung über den auf dem Produktetikett angegebenen Zeitraum hinaus bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Ware unbrauchbar ist. Eine Überprüfung der für den jeweiligen Einsatzzweck erforderlichen Eigenschaftswerte ist jedoch in diesem Falle aus Gründen der Qualitätssicherung unerlässlich.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Sie möchten ein Produktmuster?

Hier können Sie ein Produktmuster anfordern.

Muster anfordern

Mehr Produkte

Bitte wählen Sie eine Anwendung um Ihnen passende Produkte anzeigen zu können.

Bestellen

Meine Medien


Meine Favoriten

Meine Produkte