VINNAPAS® 5848 E

VINNAPAS® 5848 E ist ein hochflexibles Copolymerpulver aus Vinylacetat und Ethylen und weist insbesondere auf kritischen Oberflächen eine sehr gute Haftzugfestigkeit bei gleichzeitig guten rissüberbrückenden Eigenschaften und guter Verarbeitbarkeit auf. hat neben den mechanischen Eigenschaften des Polymerpulvers die zusätzliche Eigenschaft, unter Infrarotstrahlung (980 nm) hellgrünes sichtbares Licht auszusenden und den modifizierten Mörteln das gleiche "Leuchten" zu verleihen. Eigentum und ermöglicht so eine schnelle Erkennung, Fälschungssicherheit, Markenpositionierung und Qualitätskontrolle.



Eigenschaften

  • VINNAPAS® 5848 E ist ein Copolymerpulver auf Basis von Vinylacetat und Ethylen und ist in Wasser dispergierbar.
  • VINNAPAS® 5848 E ist aufgrund seines relativ hohen Ethylengehalts sehr flexibel.
  • Seine Glasübergangstemperatur liegt unter dem Gefrierpunkt.
  • Mit VINNAPAS® 5848 E modifizierte Compounds weisen eine verbesserte Haftfestigkeit, Biegefestigkeit, Verformbarkeit und Abriebfestigkeit auf und sind leichter zu verarbeiten. Verlauf, Thixotropie und Wasserretention bleiben im Wesentlichen unberührt. Das Produkt ist ideal für die Verwendung in Kombination mit anderen Mörtelzusätzen geeignet, die bestimmte Eigenschaften verbessern sollen.
  • VINNAPAS® 5848 E enthält einen feinen mineralischen Füllstoff als Antiblockmittel.
  • VINNAPAS® 5848 E wird ohne die Verwendung von organischen Lösungsmitteln, Weichmachern und Filmbildnern hergestellt.
  • VINNAPAS® 5848 E hat keinen Einfluss auf die rheologischen Eigenschaften und ist ein Universalpulver im unteren Tg-Bereich. Es eignet sich hervorragend zur Formulierung hochflexibler, emissionsarmer Compounds mit sehr guter Haftung auf kritischen Untergründen.
  • VINNAPAS® 5848 E ist immer noch weiß bis hellbeigefarben und wird bei (unsichtbarer) Infrarotstrahlung (980 nm) die patentierte "visuelle Farbe" (hell sichtbares Grün emittieren) aufweisen. Bei gleichem Umgebungslicht wird die infrarotfähige Lichtemission mit zunehmender Konzentration von VINNAPAS® 5848 E stärker. Die Intensität des grünen Lichts ermöglicht daher eine schnelle zerstörungsfreie halbquantitative Prüfung der Mörtelleistung auf der Grundlage der Korrelation zwischen VINNAPAS® 5848 E und der Mörtelleistung.
  • Darüber hinaus kann diese einzigartige Eigenschaft die enthaltenen Produkte Fälschung und Qualitätsmarke zur Verfügung stellen.

Für die Herstellung pulverförmiger Trockenmörtel wie zum Beispiel Kleber oder Spachtelmassen wird VINNAPAS® 5848 E mit den anderen trockenen Stoffen in geeigneten Anlagen gemischt. Beim Mischen sollten keine zu hohen Temperaturen auftreten, da sonst das Dispersionspulver aufgrund seiner thermoplastischen Eigenschaften Agglomerate bilden kann. Das Anrühren der Mörtel oder Spachtelmassen kann nach Zugabe der notwendigen Wassermenge mit der Hand oder maschinell durchgeführt werden. Beim Anrühren mit der Hand, wo nur geringe Scherkräfte aufgebracht werden, empfiehlt es sich, die Massen 5 Minuten reifen zu lassen und dann noch einmal durchzurühren. Bei der Arbeit mit Mischern kann die Reifezeit in der Regel entfallen.


Typische Einsatzgebiete von VINNAPAS® 5848 E finden Sie in der folgenden Anwendungstabelle. Mögliche weitere Einsatzgebiete besprechen Sie bitte mit Ihrem WACKER Kundenbetreuer.

Wird das Produkt in anderen Anwendungen als den aufgeführten eingesetzt, liegen Auswahl, Verarbeitung und Verwendung des Produktes in der alleinigen Verantwortung des Abnehmers. Dabei sind alle gesetzlichen und sonstigen Regelungen zu berücksichtigen. 

Es können leichte Farbschwankungen des Polymergranulats auftreten, die die Funktion des Produktes nicht beeinträchtigen. 

Verpackung / Gebinde

25 kg Papiersäcke
Bezug in Big Bags oder als lose Ware auf Anfrage.

Lagerung

Das Produkt ist während der Lagerung vor der Einwirkung von Feuchtigkeit zu schützen. Eine längere Lagerung bei Temperaturen über 30°C, auch in Verbindung mit Druckbelastung, Feuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung, kann zur Verblockung führen. Offene Gebinde sollten sorgfältig verschlossen und ebenfalls entsprechend gelagert werden. Daher empfiehlt sich ein Lagerhaus, in dem das Produkt kühl und trocken aufbewahrt werden kann. Lagern Sie das Produkt nicht länger als sechs Monate, beginnend mit dem Eingangsdatum, es sei denn, das Analysezertifikat enthält ein anderes Datum, welches dann Vorrang hätte. Eine Lagerung über den empfohlenen Zeitpunkt hinaus bedeutet nicht, dass das Produkt unbrauchbar geworden ist. Eine Überprüfung der für den vorgesehenen Einsatzzweck erforderlichen Eigenschaften durch den Anwender ist dann jedoch ratsam.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Bestellen

Meine Medien


Meine Favoriten

Meine Produkte