VINNAPAS® eco EP 400

$VINNAPAS<sup>®</sup> eco EP 400

VINNAPAS® eco EP 400 ist eine weichmacherfreie, wässrige Polymerdispersion, hergestellt aus den Monomeren Vinylacetat und Ethylen.

VINNAPAS® eco EP 400 ist ein fossile Rohstoffe sparendes Produkt. Mit dem Kauf dieses Produkts können bis zu 100 % der zur Herstellung notwendigen fossilen Rohstoffe durch nachhaltige zertifizierte erneuerbare Rohstoffe ersetzt werden. Der Ersatz erfolgt auf Basis des REDcert²-Massenbilanzansatzes, welcher durch den TÜV Nord auditiert wird. Die genaue Menge der ersetzten fossilen Rohstoffe hängt von der gewählten Produktvariante ab und ist im REDcert²-Zertifikat spezifiziert, das auf der Produktseite der WACKER-Website zu finden ist.



Eigenschaften

  • Sehr gute Adhäsion auf verschiedenen Kunststoffoberflächen
  • Dauerflexible Klebfuge
  • Hohe Kohäsion
  • Papier- und Verpackungsklebstoffe
  • Folienlaminierung

Verpackung / Gebinde

VINNAPAS® eco EP 400 spart fossile Rohstoffe. Wann immer dieses Produkt gekauft wird, können bis zu 100 % der zur Herstellung notwendigen fossilen Rohstoffe durch nachhaltig zertifizierte Biomasse oder andere erneuerbare Ausgangsstoffe ersetzt werden. Die Substitution basiert auf dem REDcert2 Massenbilanz-Ansatz, der von TÜV Nord auditiert wird. Die exakte Menge der ersetzten fossilen Rohstoffe hängt von der Produktvariante ab und ist im REDcert2 Zertifikat spezifiziert, das Sie auf der Produktseite auf der WACKER Website finden.

Lagerung

Bei der Lagerung der Dispersion VINNAPAS® eco EP 400 in Lagerbehältern ist auf die Einhaltung sachgerechter Lagerungsbedingungen zu achten. Bei kühler (zwischen 5 und 30 °C) Lagerung in original verschlossenen Gebinden, beträgt die Lagerstabilität von VINNAPAS® eco EP 400 sechs Monate, beginnend mit Warenübernahme. Soweit Analysezertifikate, die zusammen in der Warensendung enthalten sind, längere Lagerzeiten angeben, haben diese Vorrang und sind hinsichtlich der Lagerfähigkeit alleinverbindlich. Arbeitsgeräte, Behälter und Gebinde aus Eisen oder verzinktem Eisen sind wegen der schwach sauren Einstellung der Dispersion nicht empfehlenswert. Infolge Korrosion können sich Verfärbungen der Dispersion oder daraus hergestellter Mischungen bei der Weiterverarbeitung ergeben. Wir empfehlen daher, Behälter und Geräte aus keramischem, gummiertem, emailliertem Material, rostfreiem Stahl mit entsprechend sorgfältiger Verarbeitung oder Kunststoff (Hart-PVC, Polyethylen, Polyesterharz) zu verwenden. Da Polymerdispersionen zur Filmbildung neigen, können während Lagerung oder Transport Klumpen entstehen. Es wird daher vor Gebrauch eine Filtration empfohlen.

 

Konservierung für Transport, Lagerung und Weiterverarbeitung

VINNAPAS® eco EP 400 ist für den Transport und die Lagerung in original verschlossenen Gebinden ausreichend konserviert. Bei Überführung und Lagerung in Lagerbehältern ist die Dispersion gegebenenfalls durch den Zusatz eines geeigneten Konservierungsmittels vor einem möglichen Befall durch Mikroorganismen zu schützen.

Außerdem sind entsprechende Maßnahmen zur Tankhygiene zu treffen. In nicht gerührten Behältern sollte zur Vermeidung einer unerwünschten Hautbildung und zum Schutz vor einem Befall durch Mikroorganismen eine Konservierungsmittel enthaltende Wasserschicht auf die Dispersion aufgebracht werden. Die Dicke der Wasserschicht sollte bei niederviskosen Dispersionen < 5 mm und bei hochviskosen Dispersionen bis zu 10-20 mm betragen. Regelmäßige Reinigungs- und Hygienemaßnahmen der Tanks und Rohrleitungen sind notwendig, um den Befall durch Mikroorganismen zu vermeiden. Hersteller und Lieferanten von Konservierungsmitteln können weitere Empfehlungen zur Betriebshygiene geben. Des Weiteren ist die bei der Entleerung des Silos angesaugte Luft von Keimen freizuhalten.

Sämtliche aus Polymer-Dispersionen hergestellten Fertigprodukte bedürfen in der Regel ebenfalls einer Konservierung. Art und Wirkungsweise der Konservierung ist auf die eingesetzten Rohstoffe und auf die zu erwartenden Kontaminationsquellen abzustimmen. Die Verträglichkeit und Wirksamkeit der Konservierungsmittel sind in der jeweiligen Formulierung zu überprüfen. Hinweise über die Auswahl und Dosierung der Konservierungsmittel geben deren Hersteller.

Vertrieb & Support

Wacker Chemie AG
Heilbronner Strasse 74
70191 Stuttgart
Deutschland
+49  711  61942-0 (Phone)
+49 711 61942-61  (Fax)
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Produktauswahl oder wünschen Sie eine technische Beratung? Kontaktieren Sie unsere Experten.
Frage stellen

Distributoren

WACKER verfügt weltweit über ein Netzwerk fachkundiger Vertriebspartner. Bitte wählen Sie noch eine Anwendung aus damit wir Ihnen Ihre Ansprechpartner nennen können.

IMCD Deutschland GmbH
Konrad-Adenauer-Ufer 41-45
50668 Köln
49  221  77650 (Phone)
49 221 776520  (Fax)
Kontakt Händler Webseite

Bestellen

Meine Medien


Meine Favoriten

Meine Produkte