News Nachhaltigkeit - Wacker Chemie AG


News Nachhaltigkeit

WACKER startet Dienstrad-Leasingmodell

München, 21.11.2017

Ein Leasingmodell für Fahrräder bietet WACKER seinen Mitarbeitern an den deutschen Standorten künftig mit dem JobRad-Programm. „Mit diesem Programm wollen wir einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit und zu einer umweltgerechten Mobilität leisten“, sagt Dr. Christian Hartel, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Wacker Chemie AG. Der Stellenwert des Fahrrads als sauberes, umweltfreundliches Verkehrsmittel, das zugleich die Gesundheit seines Nutzers fördere, sei in den letzten Jahren stark gestiegen.

Mit dem Dienstrad-Leasingmodell bietet WACKER seinen Mitarbeitern nicht nur ein umweltfreundliches Mobilitätskonzept. Zugleich soll die Initiative die Mitarbeiter zu mehr gesundheitsförderlicher Bewegung ermutigen. Das Fahrrad kann sowohl dienstlich als auch privat genutzt werden.

Die Leasingraten werden über eine sogenannte Gehaltsumwandlung bezahlt; die Leasingdauer beträgt 36 Monate. Versicherung und jährliche Inspektion sind in der Leasingrate enthalten, WACKER bezuschusst jedes Fahrrad mit 5 € pro Monat. Das Programm startet zum 1. Dezember 2017 an den deutschen Standorten. Das Interesse der Belegschaft an diesem neuen Modell sei, so Manfred Köppl, Betriebsratsvorsitzender am Standort Burghausen, seit Monaten ungebrochen hoch.

Schon bisher nutzen viele WACKER-Mitarbeiter das Fahrrad: Am Standort Burghausen unterhält das Unternehmen einen Fuhrpark von rund 6.000 Werkfahrrädern; am Standort Nünchritz gibt es rund 950 Werkfahrräder. Zudem nimmt WACKER in Deutschland seit zwei Jahren an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teil.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Public Affairs
Joachim Zdzieblo

Tel. +49 89 6279-1165
E-Mail joachim.zdzieblo@wacker.com

Nachricht senden

Mehr Informationen über die Nachhaltigkeitsarbeit von WACKER bietet der Nachhaltigkeitsbericht.