Ein Aktivstoff aus dem Labor - Wacker Chemie AG


Ein Aktivstoff aus dem Labor

Effizientes Syntheseverfahren

In nur anderthalb Jahren entwickelten die WACKER-Forscher ein mehrstufiges Syntheseverfahren zur kostengünstigen Herstellung von naturidentischem Hydroxytyrosol – von der Auswahl der geeignetsten Syntheseroute über den Scale-up bis zur erfolgreichen Patentanmeldung. Weil der Prozess viel Knowhow beinhaltet, kann Schuck nur so viel verraten: „Bei einer Naturstoffsynthese führen viele Wege zum Ziel – doch unsere Forscher haben unserer Meinung nach den bisher besten und effizientesten gefunden“, so der WACKER-Experte. Ein wichtiger Vorteil: Die Route basiert auf kommerziell verfügbaren Rohstoffen. Und praktikable Prozessbedingungen sorgen dafür, dass sich das Verfahren auch großtechnisch realisieren lässt.

Hochwertige Alternative

Zudem erhalten die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln nun nicht mehr ein Naturstoffgemisch, sondern sie bekommen das gewünschte Molekül in größter Reinheit und im Tonnenmaßstab – unabhängig von den Erntezeiten. „Unser Hydroxytyrosol weist eine konstante, sehr hohe Qualität und eine eindeutige Spezifikation auf“, betont Schuck. Und das macht auch weitere Anwendungsmöglichkeiten denkbar: Weil der Aktivstoff jetzt hochkonzentriert vorliegt, lassen sich beispielsweise kompaktere Darreichungsformen wie Tabletten und Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel entwickeln. Zudem hofft WACKER , dass naturidentisches Hydroxytyrosol – vermarktet unter dem Namen HTEssence® – einen breiteren Einzug in den Lebensmittelbereich findet. „Gerade in dieser Branche herrscht ein hoher Kostendruck und mit HTEssence® haben wir eine preisgünstige und hochwertige Alternative gefunden“, betont der Fachmann.

Abfüllung per Sprühtrockner

Anders als natürlich gewonnenes Hydroxytyrosol ist HTEssence® von WACKER in größter Reinheit und eindeutiger Spezifikation verfügbar. Höchste Qualitätsmaßstäbe gelten auch für die Abfüllung.

Abfüllung per Sprühtrockner

  • Wiegen

    Eine WACKER-Mitarbeiterin wiegt reines, in Wasser aufgelöstes Hydroxytyrosol ab.

  • Einfüllen

    Dann kommt die Hydroxytyrosol-Lösung in einen Sprühtrockner

  • Trocknen

    Im Sprühtrockner wird Maltodextrin als Trägerstoff hinzugegeben.

  • Abfüllen

    Aus dem Auffangbehälter entnimmt die Labortechnikerin das reine weiße Pulver.

  • Entnahme

    Nun liegt der Aktivstoff als Pulver in sehr hoher Reinheit und mit genau definiertem Wirkstoffgehalt vor.

Für den Geschäftsbereich WACKER BIOSOLUTIONS ist die Nahrungsmittelindustrie der mit Abstand wichtigste Absatzmarkt – sie macht 61 Prozent des Umsatzes aus. Experten schätzen den weltweiten Umsatz mit Nahrungsergänzungsmitteln auf etwa 96 Milliarden US-Dollar, den mit funktionalen Lebensmitteln, den sogenannten Functional Foods, sogar auf 112 Milliarden US-Dollar. Diesen vielversprechenden Markt will WACKER mit dem naturidentischen Hydroxytyrosol bedienen und so seine Sparte „Ingredients“ für funktionale Inhaltsstoffe ausbauen.