Dauerhaft Glasklar - Wacker Chemie AG


Dauerhaft Glasklar

Auch die Autoindustrie setzt zunehmend auf die LED-Technologie. Bei Lichtgestaltung und gezielter Lichtlenkung bieten diese Leuchten erhebliche Vorteile. Die dazu notwendigen optischen Linsen können jetzt aus hochtransparenten Flüssigsiliconen von WACKER hergestellt werden.

Auch im Auto hat die LED die Lichttechnik revolutioniert. Das zeigt schon ein kurzer Blick in den Rückspiegel. Mittlerweile blitzen dort bei Tag und Nacht scharf geschnittene Adleraugen, Raubkatzenlinsen oder kreisförmige Angel Eyes auf. Besonderen Wert auf eine innovative Beleuchtungstechnik legt seit jeher Audi. 2004 führten die Ingolstädter als erster Hersteller weltweit das LED-Tagfahrlicht bei ihrem Oberklassemodell A8 ein. Nur zehn Jahre später gehören Tagfahrleuchten in Modellen der Mittel- und zunehmend auch der Kompaktklasse fast schon zum Standard. Ebenso wie dynamisches Kurvenlicht, Abbiegelicht und eine automatische Leuchtweitenregelung.

Scheinwerfer müssen auffallen

Den neuen Stellenwert der Lichttechnik für die Autoindustrie spiegelt die zunehmend extrovertiertere Gestaltung der Scheinwerfer wider. Waren diese früher einheitlich rund und recht unauffällig in die Frontpartie eingepasst, so ermöglicht die LED-Technik heute unverkennbare, skulpturale Formen. Die um ihr Markenimage bemühten Hersteller wollen, dass die Scheinwerfer auch bei Nacht sofort erkennen lassen, welches Modell da im Rückspiegel aufleuchtet.

Inzwischen ist es sogar möglich, Frontbeleuchtungssysteme kameragestützt zu steuern: Eine innen an der Windschutzscheibe positionierte Kamera liefert einem Steuergerät Informationen über die Verkehrsituation; das Steuergerät regelt die Scheinwerfer so, dass die Straße entsprechend der Verkehrssituation optimal ausgeleuchtet wird, ohne den Gegenverkehr oder vorausfahrende Fahrzeuge zu blenden. Solche adaptiven, sich also der Situation anpassenden Beleuchtungssysteme tragen erheblich zur nächtlichen Verkehrssicherheit bei, sind aber derzeit noch recht teuer und deshalb bei Kleinwagen kaum anzutreffen.

Große Aufmerksamkeit widmet die Automobilindustrie auch der Innenraumbeleuchtung. In modernen Autos wird der Innenraum mit indirektem Licht aus Leuchtdioden inszeniert: Lichtbänder, Leuchtflächen an der Instrumententafel sowie hinterleuchtete Schalter, Griffe und Pedale erleichtern nicht nur die Orientierung im Innenraum, sondern sorgen auch für angenehme Lichtverhältnisse bei Nachtfahrten und schaffen eine ansprechende Atmosphäre. Optische Bauteile sammeln, leiten, lenken und formen das von den Leuchtdioden erzeugte Licht und sorgen für die gewünschte Lichtverteilung.