Eine olympiareife Leistung - Wacker Chemie AG


Eine olympiareife Leistung

Die 72.800 Quadratmeter große Dachlandschaft besteht aus Seilnetzen, die an bis zu 80 Meter hohen Pylonen aufgehängt und mit Acrylglasplatten verkleidet sind.

Das Aufkommen von dichtgebrannten Feinsteinzeug-Fliesen mitsamt ihrer verringerten Porosität und der damit erhöhten Beständigkeit gegenüber Frost erforderte polymerhaltige Fliesenkleber wie den Ardurit X7G. „Mit dem Mörtel des alten Dickbettverfahrens könnte man diese Fliesen gar nicht verlegen“, erklären Fritze und Kranz unisono. Denn sie würden sich sehr schnell wieder vom Boden oder von der Wand lösen. Ohne polymervergütete Fliesenkleber sei es nicht möglich, diese Fliesen dauerhaft zu verkleben.

„Durch den Einsatz der neuen Technologie und der neuen Produkte auf der Olympiabaustelle wurde mein Name nach den Olympischen Spielen in Fachkreisen schnell bekannt“, erzählt Karl-Heinz Kranz weiter. Das war der Start in ein äußerst erfolgreiches Berufsleben: Handwerksinnungen aus ganz Deutschland fragten ihn für Vorträge an, Ardex beförderte ihn zum Technischen Leiter der Sparte Fliesen und Estrich und er absolvierte neben seiner Berufstätigkeit noch ein Studium zum Diplom-Bauingenieur. Zudem wurde er Sachverständiger – eine Tätigkeit, die er nach seinem altersbedingten Ausscheiden beim Unternehmen Ardex bis heute ausübt.

„VAE-Copolymere wirken im Mörtel neben dem starren Zement als ein zweites, flexibles Bindemittel.“

Dr. Peter Fritze Anwendungstechnik Construction Polymers, WACKER POLYMERS

Haftung für Jahrzehnte

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in München am 26. August 1972: Das Olympiastadium mit seinem geschwungenen Polyacrylglasdach galt damals als wegweisend.

Viele der Fliesen, die Anfang der 1970er-Jahre in den Küchen und Bädern der Wohnungen im Olympiadorf verlegt wurden, existieren dort immer noch – festgeklebt wie eh und je. Und auch die Säulen im Olympiastadion haben so manchen Ansturm überstanden: die Fußballweltmeisterschaft im Jahr 1974, jahrzehntelange Spiele des FC Bayern München und die Rolling Stones, die dort bereits sieben Mal auf der Bühne standen.