Optimal eingebettet - Wacker Chemie AG


Optimal eingebettet

Auf die steigende Nachfrage nach Einbettungsmaterialien für Leuchtdioden reagiert WACKER mit einem Portfolio von vier neuen Spezialsiliconen. Diese Vergussmassen sind auf die unterschiedlichen LED-Typen und ihre Produktionsprozesse abgestimmt. So können sie die Lichtausbeute der LED und die Kosteneffizienz bei deren Herstellung erhöhen.

Eine mit Silicon vergossene LED wird zur Qualitätskontrolle entnommen und in ein Probeschälchen gelegt.

Leuchtdioden – kurz LEDs genannt – werden immer leistungsfähiger und effizienter. Weiße Leuchtdioden können heute aus einem Watt elektrischer Leistung einen Lichtstrom von weit über 100 Lumen erzeugen. Mit diesen Lichtausbeuten übertrumpfen sie alle traditionellen Lampen. Seit einigen Jahren ersetzen weiße Leuchtdioden zunehmend herkömmliche Leuchtmittel – entsprechend stark wächst der Markt. Laut einer Studie der Boston Consulting Group werden im Jahr 2020 sechs von zehn Leuchtmitteln, die über den Ladentisch gehen, Leuchtdioden sein. Bei professionellen Leuchtmitteln liegt der Anteil sogar bei 80 Prozent.

„Mit unseren Materialien wollen wir Leuchtdioden neben einer möglichst hohen Lichtausbeute eine lange Lebensdauer verleihen.“

Dr. Jeong-Han Kim Leiter des Center of Electronics Excellence

Leuchtmittel auf LED-Basis sind jedoch immer noch relativ teuer. Daher ist die Industrie bestrebt, die Kosteneffizienz weiter zu steigern – sie will ihren Kunden letztendlich mehr Lumen pro Dollar anbieten. „Wege zu diesem Ziel sind die Optimierung des technischen Aufbaus der Leuchtdioden, schnellere Produktionsverfahren und der Einsatz von Materialien, die den Leuchtdioden neben einer möglichst hohen Lichtausbeute eine lange Lebensdauer verleihen“, betont Dr. Jeong-Han Kim, der Leiter des Center of Electronics Excellence in Seoul. In dieser konzerneigenen Forschungsrichtung werden die von WACKER hergestellten Silicone fit gemacht für die Bedürfnisse der ostasiatischen Elektronik- und Leuchtmittelindustrie.

Herz einer Leuchtdiode ist der lichtemittierende Halbleiterchip. Zu seinem Schutz und zur Optimierung der Lichtauskopplung wird der Chip verkapselt. Oftmals dient die dazu verwendete Vergussmasse zugleich als Träger für Lumineszenzfarbstoffe, mit denen die Farbe des abgestrahlten Lichts gezielt eingestellt werden kann. Die Vergussmasse beeinflusst sowohl die Taktzeiten der Produktion als auch die Qualität der Leuchtdiode.