HDK ® - Pyrogene Kieselsäure - Wacker Chemie AG


HDK® - Pyrogene Kieselsäure

Auf einen Blick

Pyrogene Kieselsäure der Marke HDK® wird bereits seit den 1970er Jahren von WACKER hergestellt. Durch unseren integrierten Produktionsverbund, die statistische Prozessregelung und mittels hocheffizienter Reaktordynamik stellen wir pyrogene Kieselsäure von außergewöhnlicher Reinheit her. Unter der weltweit etablierten Marke HDK® bietet WACKER eine umfassende Produktpalette von hydrophilen und hydrophoben HDK® Typen sowie HDK® Dispersionen. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Services und anwendungstechnische Unterstützung. So entstehen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern u.a. marktgerechte Produktinnovationen, alternative Verpackungsformen und Transportsysteme. HDK® Produkte von WACKER werden in unterschiedlichsten industriellen Anwendungen eingesetzt und verbessern hier Prozesse und das jeweilige Endprodukt.

HDK® pyrogene Kieselsäure verbessert die Leistungsfähigkeit, Stabilität und Handhabung Ihrer Systeme und Formulierungen in allen Phasen der Produktion und Verarbeitung. HDK® eignet sich ideal um Fließeigenschaften von Flüssigkeiten einzustellen und um eine optimale Rieselfähigkeit von Pulvern zu erzielen. HDK® wirkt prozess- und produktoptimierend in Akkumulatoren, Composites (Kunstharze), Druckfarben, Entwicklern, Farben, Fugendichtmassen, Futtermitteln, Isoliergelen, Klebstoffen, Lebensmitteln, Lacken, Natur- und Synthesekautschuk, PVC, Schüttgütern, Siliconelastomeren und Tonern sowie in der Papierbeschichtung, Textilimprägnierung und in Pharmaanwendungen.

Hydrophile HDK® Typen

Hydrophile HDK® wird durch Hydrolyse von flüchtigen Chlorsilanen in einer Knallgasflamme hergestellt. Chemisch gesehen besteht pyrogene Kieselsäure aus hochreinem amorphen Siliciumdioxid und hat das Aussehen von lockerem weißem Pulver. Hydrophile Kieselsäure wird von Wasser benetzt und kann in Wasser dispergiert werden.

Hydrophobe HDK® Typen

Hydrophobe HDK® entsteht durch chemische Modifizierung von hydrophiler HDK® mit reaktiven Silanen, z.B Chlorsilanen oder Hexamethyldisilazan. Hydrophobe Kieselsäure hat wasserabstoßende Eigenschaften und ist nicht mehr in Wasser dispergierbar.

Spezifische HDK® Typen

Pyrogene Kieselsäuren sind ein wesentlicher Bestandteil von modernen Tonern und Entwicklern. Für diesen Bereich entwickeln, produzieren und liefern wir Ihnen spezifische pyrogene Kieselsäuren. Die Produktpalette umfasst pyrogene Kieselsäuren mit niedriger und hoher spezifischer Oberfläche (BET), die verschieden vorbehandelt werden und positiv wie negativ triboelektrisch aufladbar sind. Verfügbar sind Produkte für die Anforderungen der modernen konventionellen Toner als auch für chemische Tonerformulierungen.

HDK® pyrogene Kieselsäure ist ein lockeres, voluminöses weißes Pulver. Das gesundheitlich unbedenkliche Material ist chemisch inert undleitet weder elektrischen Strom noch Wärme. Das besondere Merkmal aller pyrogener Kieselsäuren ist ihre große spezifische Oberfläche – Folge des mikroskopischen Aufbaus der Partikel: In 50 Gramm einer typischen progenen Kieselsäure steckt eine Fläche von der Größe eines Fußballfeldes.