Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

Abrafati 2017 WACKER stellt Dispersionen und Silicone für Beschichtungs-, Klebstoff- und Druckanwendungen vor

São Paulo, 03.10.2017

WACKER präsentiert auf der Abrafati 2017 verschiedenste neue polymer- und siliconbasierte Produkte für die Beschichtungs-, Klebstoff- und Druckindustrie der Region. Unter anderem zeigt das Unternehmen die Dispersion PRIMIS® SAF 9000 und das Anti-Graffiti-Wirkstoffkonzentrat SILRES® BS 710 zur schmutzabweisenden Behandlung von Oberflächen. Neben der Dispersion VINNAPAS® EF 575 für Dicht- und Siegelmassen präsentiert der Konzern außerdem das Bindemittel VINNAPAS® EP 3360 für die Formulierung geruchsarmer Innenwandfarben sowie das Polymerharz VINNOL® E 18/38 für Druckfarben. Des Weiteren führt WACKER drei Bindemittel für Klebstoffanwendungen und zwei neue Siliconprodukte für Industriebeschichtungen in den südamerikanischen Markt ein. Die Abrafati findet vom 3. bis 6. Oktober in São Paulo, Brasilien, statt.

Die Dispersion PRIMIS® SAF 9000 sorgt für dauerhaft saubere Wände, wie der direkte Vergleich zeigt: Während die linke Oberfläche mit handelsüblicher Innenfarbe gestrichen wurde, ist die rechte mit einer Farbe, die PRIMIS® SAF 9000 enthält, behandelt wurden. Selbst Lippenstift kann mit einem feuchten Tuch ohne Rückstände von der behandelten Wand entfernt werden (rechte Seite unten), während die unbehandelte Oberfläche auch nach der Reinigung sichtbare Flecken aufweist (linke Seite unten)

Pflegeleichte, schmutzabweisende Oberflächen

Ein besonderes Highlight auf der diesjährigen Abrafati sind die neuen Lösungen von WACKER zur schmutzabweisenden Behandlung verschiedenster Oberflächen. Die Dispersion PRIMIS® SAF 9000 ist durch ihre spezielle Zusammensetzung ölabweisend und hydrophob zugleich und schützt so Wandfarben vor vielen unterschiedlichen Flecken – von Kaffee über Rotwein bis hin zu Buntstiften. Bereits eine Zugabe von 10-20 Prozent der Dispersion in Relation zum Hauptbindemittel genügt, um Schmutz mit einem einfachen Schwamm von der Wand abzuwischen.

Dank der neuen Anti-Graffiti-Beschichtung von WACKER lassen sich Graffiti schnell und kostengünstig entfernen.

Das neue Anti-Graffiti-Wirkstoffkonzentrat SILRES® BS 710 ist eine einkomponentige Siliconkautschuk-Formulierung, die bei Raumtemperatur unter Einwirkung von Feuchtigkeit zu einem Siliconelastomer vernetzt. Dank des permanenten, elastischen Siliconschutzfilms können Graffiti einfach mit Wasser abgewaschen werden, Aufkleber, angeklebte Poster oder Plakate lassen sich problemlos entfernen. Ein besonderer Pluspunkt: Das Produkt enthält weder zinnorganische Verbindungen noch Oxime und ist lösemittelarm formuliert.

Neue Bindemittel für Kleb- und Dichtstoffanwendungen

Auf der diesjährigen Abrafati präsentiert WACKER die VAE-Dispersion VINNAPAS® EP 6420 zur Formulierung wasserbasierter Klebstoffe für anspruchsvolle Papier- und Verpackungsanwendungen. Dieses Allzweck-VAE-Bindemittel bietet erstklassige Leistung bei Düsenauftrag bei ausgezeichneter Laufstabilität ohne Hautbildung. Das Produkt zeigt eine gute Balance zwischen Kohäsion und Adhäsion, hervorragende Reinigungsfähigkeit, hohe Abbindegeschwindigkeit und lässt sich gut maschinell verarbeiten. Mit seiner optimalen Viskosität und seinem hohen Feststoffgehalt sowie seiner hohen Sedimentationsstabilität – auch bei Verdünnung zu niedrigeren Viskositäten – ermöglicht VINNAPAS® EP 6420 Formulierungen mit einem breiten Viskositätsspektrum.

Für schwierig zu verklebende Substrate, die zunehmend bessere Adhäsion erfordern, hat WACKER die Dispersion VINNAPAS® EP 701K entwickelt. Mit ihrem höheren Ethylengehalt und der relativ niedrigen Glasübergangstemperatur (Tg -10 °C) ist die VAE-Dispersion besonders flexibel. VINNAPAS® EP 701K ist dank der starken Bindefestigkeit, hohen Abbindegeschwindigkeit und guten Maschinenlaufeigenschaften perfekt geeignet für Laminierungen von Plastikfilmen auf beschichtetem und unbeschichtetem Papier. Typische Anwendungen umfassen Papiertüten, Kartons, Buchdeckel oder PVC (Polyvinylchlorid)-Laminierungen für Möbel. Da aufgrund der chemischen Zusammensetzung von VINNAPAS® EP 701K zusätzliche Weichmacher unnötig sind, ermöglicht das Produkt auch die Formulierung von Klebstoffen mit einem niedrigen Migrationspotenzial.

Zum ersten Mal stellt WACKER die Dispersion VINNAPAS® EF 575 für Dicht- und Siegelmassen dem südamerikanischen Markt vor. Das Produkt ist ein ideales Bindemittel in Dichtstoffen für verschiedene Anwendungen, beispielsweise für Dichtungsfugen bei Fenstern, Treppen und Türen, Rissen in Mauern, oder zur Abdichtung kombinierter Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Mit einer relativ niedrigen Glasübergangstemperatur (Tg) von 0°C stattet das Bindemittel auf der Basis von Vinylacetat-Ethylen-Copolymeren Dichtstoffe mit der nötigen Flexibilität aus. Außerdem haftet die VAE-Dispersion hervorragend auf Aluminium sowie galvanisiertem und rostfreiem Stahl.

Auf der Abrafati stellt WACKER unter anderem GENIOSIL® XM 20 vor, einen alpha-silanterminierten Polyether, der die Formulierung weichmacherfreier elastischer Klebstoffe mit extrem hoher Dehnbarkeit ermöglicht. Typische Anwendungen sind Parkettkleber und universell haftende Dichtklebstoffe

Die neuen silanterminierten Polymere GENIOSIL® XM 20 und GENIOSIL® XM 25 modifizieren als Bindemittel die mechanischen Eigenschaften von Kleb- und Dichtstoffen, insbesondere den Modul. Sie verbessern die Haftungseigenschaften von weichmacherfreien Klebstoffen, so dass Endprodukte keine herkömmlichen Weichmacher mehr benötigen. GENIOSIL® XM 20 ist ein alpha-silanterminierter Polyether, der das Tor zu weichmacherfreien elastischen Klebstoffen mit extrem hoher Dehnbarkeit öffnet. Typische Anwendungen sind Parkettkleber und universell haftende Dichtklebstoffe. GENIOSIL® XM 25, ein gamma-silanterminierter Polyether, ermöglicht die Formulierung niedermoduliger Dichtstoffe mit außerordentlich hohem Rückstellvermögen. Anwendungsmöglichkeiten sind zum Beispiel Dichtstoffe für Dehnungsfugen in Gebäuden aus industriell vorgefertigten Betonteilen und für die Anschlussfuge zwischen Fensterrahmen und Wand.

Umweltfreundliche Wandfarben: VINNAPAS® EP 3360

Die Dispersion VINNAPAS® EP 3360 auf Basis von Vinylacetat und Ethylen (VAE) eignet sich für matte bis halbmatte Wandfarben und -putze mit sehr hoher Abriebbeständigkeit und besserer Deckkraft als herkömmliche acrylbasierte Systeme bei derselben Pigment-Volumen-Konzentration (PVC). Das Produkt hat zudem einen sehr niedrigen Restmonomergehalt (< 200 ppm) sowie einen sehr niedrigen Formaldehydgehalt (< 20 ppm) und benötigt keine organischen Lösemittel oder Filmbildehilfsmittel. Damit ermöglicht es die Formulierung geruchsarmer Farben mit einem äußerst niedrigen Gehalt an flüchtigen organischen Stoffen (VOC < 1 g/l) und eignet sich daher besonders für Orte, wo Farben mit niedrigen Emissionswerten unverzichtbar sind – etwa Kinderzimmer, Hotels und öffentliche Gebäude wie Krankenhäuser oder Schulen.

Im WACKER-Labor wird die Temperaturbeständigkeit des neuen Bindemittels SILRES® REN70-M getestet. Dafür werden Stahlbleche mit einem Lack beschichtet, der das Bindemittel enthält, und anschließend auf bis zu 650°C erhitzt

Wetter- und hitzebeständige Industriebeschichtungen

Hochtemperaturstabile Lacke mit extremer Hitzebeständigkeit bis 600°C – dafür sorgt das neue Bindemittel SILRES® REN 70-M. Das Produkt ist nahezu frei von aromatischen Lösemitteln (< 0,1 %) und besonders für die Formulierung von Beschichtungen von Industrieanlagen, Motorteilen oder Öfen geeignet. SILRES® REN 70-M kombiniert Härte und Flexibilität von Siliconharzen in optimaler Weise. Als Bindemittel in hochhitzebeständigen Beschichtungen schützt es Metalloberflächen auch bei hohen Betriebstemperaturen oder raschen Temperaturschwankungen wirksam vor Korrosion.

Für witterungsbeständige Lacke stellt WACKER das vollständig aromatenfreie Silicon-Intermediate SILRES® IC 235 vor, das in Beschichtungen für Brücken, Statoren von Windkraftanlagen oder Industrieanlagen eingesetzt wird. Das polysiloxanbasiertes Intermediate SILRES® IC 235 besteht aus einem methoxyfunktionalen Methylphenyl-Polysiloxan mit einer geringen molekularen Gewichtsverteilung. Das neue Siliconharz ist so konzipiert, dass sich bereits bei einer Zugabe von 15 Prozent die UV- und Witterungsstabilität des organischen Bindemittels im Beschichtungssystem erhöht, ohne dessen mechanische Eigenschaften zu verschlechtern.

Neues Bindemittel für Digitaldruckfarben: VINNOL® E 18/38

WACKER zeigt außerdem das neue niedrigviskose Bindemittel VINNOL® E 18/38 für anspruchsvolle Digitaldruckanwendungen. Das Vinylchlorid-Vinylacetat-Copolymerharz sorgt in lösemittelbasierten Tintenstrahl-Druckfarben für eine ausgezeichnete Tröpfchenbildung. Dies steigert die Druckqualität des Endprodukts und erhöht die Langlebigkeit der Druckköpfe. Außerdem haftet VINNOL® E 18/38 hervorragend auf flexiblem PVC und zahlreichen weiteren Substraten und eignet sich daher ideal für den Druck auf großflächigen Werbebannern, aber auch auf Kabeln, Schraubverschlüssen und vielen weiteren Kunststoffgegenständen.

Besuchen Sie WACKER auf der Abrafati 2017 am Stand D 5/6.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Verena Roithmeier

Tel. +49 89 6279-1601
E-Mail verena.roithmeier@wacker.com
Nachricht senden