Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

WACKER und STC Silicones vereinbaren Co-Branding von Siliconcompounds

München / São Paulo, 12.04.2017

Der Münchner Chemiekonzern WACKER und der brasilianische Siliconcompoundierer STC Silicones haben eine Vereinbarung zum Co-Branding gebrauchsfertiger Siliconkautschuk-Mischungen abgeschlossen. Der in Ribeirão Pires (Bundesstaat São Paulo) ansässige Formulierer kann künftig Siliconcompounds aus Rohstoffen von WACKER mit dem Gütesiegel „Based on ELASTOSIL®“ kennzeichnen. ELASTOSIL® steht seit über 60 Jahren für hochwertige Siliconkautschuk-Produkte und gehört inzwischen zu den erfolgreichsten Marken des Konzerns.

Verbundisolatoren
Der Münchner Chemiekonzern beliefert seit 2003 den brasilianischen Com-poundierer STC Silicones mit hochwertigen Siliconrohstoffen, unter anderem zur Formulierung von Massen für die Herstellung von Verbundisolatoren (Bild). Gebrauchsfertige Mischungen aus WACKER-Siliconen kann STC Silicones jetzt unter dem „Based on ELASTOSIL®“-Logo anbieten.

WACKER liefert seit 2003 hochwertige Siliconrohstoffe und Additive an STC Silicones. Das Familienunternehmen produziert damit verarbeitungsfertige Siliconmassen, sogenannte Siliconcompounds, für die Automobil-, Medizin-, Elektro- und Haushaltsindustrie. „STC Silicones ist seit über einem Jahrzehnt auf dem brasilianischen Markt und gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Compoundierern des Landes“, betont Christian Gimber, Leiter der Business Unit Engineering Silicones. Von der Zusammenarbeit profitieren sowohl STC als auch WACKER, so der WACKER-Manager weiter. „STC kann seine Kunden in Brasilien jetzt noch besser mit hochwertigen und maßgeschneiderten Siliconcompounds versorgen. Wir werden STC nach Kräften dabei unterstützen. Auf diese Weise können wir unsere Wettbewerbsposition in der Region weiter ausbauen.“

STC-Geschäftsführer Joaquim Carlos Lopes da Silva bezeichnete die Vereinbarung als wichtigen Meilenstein, um sich im Markt als Lieferant hochwertiger Compounds zu positionieren. „ELASTOSIL® steht in Brasilien für höchste Qualität. Dass wir die Marke jetzt auch für unsere Compounds verwenden können, ist ein großes Plus und eröffnet uns ganz neue Vertriebs- und Absatzmöglichkeiten.“ Produkte aus Original-WACKER-Rohstoffen werden das „Based on ELASTOSIL®“-Label tragen, so da Silva weiter. „Die Marke
ELASTOSIL® ist weltweit ein Gütesiegel für Silicone. Das schafft Vertrauen und macht es für uns leichter, unsere Kunden von der hohen Qualität unserer Siliconcompounds zu überzeugen.“

Über ELASTOSIL®

ELASTOSIL® steht für eine breite Palette von Siliconprodukten. Neben Siliconkautschuk und Siliconkautschukdispersionen umfasst die Marke auch Additive für deren Verarbeitung. Siliconkautschuke bestehen im Wesentlichen aus Siliconpolymeren und Füllstoffen. Durch die Vernetzung bei entweder erhöhter Temperatur oder Raumtemperatur entstehen dreidimensionale Strukturen, die den Kautschuk in einen elastischen Gummi überführen. Siliconkautschuke sind hitzebeständig, kälteflexibel und alterungsresistent, lassen sich leicht verarbeiten und besitzen eine gute Mechanik, die über einen großen Temperaturbereich beständig bleibt. ELASTOSIL®-Silicone werden unter anderem im Fahrzeug- und Maschinenbau, in der Elektronik und Elektrotechnik, in Textilien, Medizintechnik, Spielzeug, Haushaltsgeräten und Sportartikeln sowie in der Bauindustrie verwendet.

STC Silicones

Der 2003 gegründete Compoundierer STC Silicones ( www.stcsilicones.com.br ) hat sich auf die Herstellung von ge-brauchsfertigen Siliconkautschukmischungen spezialisiert. Zu seinen Kunden gehören unter anderem die Branchen Medizintechnik, Bau, Automobil, Transport, Haushaltsgeräte, Elektro und Elektronik. Das Familienunternehmen mit Sitz in Ribeirão Pires im Bundesstaat São Paulo beschäftigt 25 Mitarbeiter. STC Silicones ist Mitglied des brasilianischen Kautschukverbands ABTB (Associação Brasileira de Tecnologia da Borracha) and der CIGRÉ Brazil. Mutterkonzern ist die ebenfalls in Ribeirão Pires ansässige Kinner Silicone Rubber Ind. e Com. Ltda. Der 1987 gegründete Formteilhersteller beschäftigt 125 Mitarbeiter und erzielte 2015 rund 13 Mio. Euro Umsatz.

WACKER in Südamerika

WACKER beliefert den amerikanischen Kontinent seit den 1960er Jahren mit Chemieprodukten. Zum Ausbau der Vermarktungs- und Vertriebsaktivitäten in Südamerika gründete der Konzern 1977, also vor genau 40 Jahren, die Wacker Química do Brasil Ltda. Das Tochterunternehmen mit Sitz in Jandira nahe São Paulo betreut die Länder Brasilien, Argentinien, Chile, Paraguay and Uruguay. Der 21.000 Quadratmeter große Standort beherbergt neben Büros auch Produktionsanlagen für Siliconöle, Siliconölemulsionen, Siliconentschäumer, Siliconharze und Siliconkautschuk-Fertigprodukte. 2003 ging in Jandira ein technisches Anwendungszentrum für Silicone in Betrieb, zwei Jahre später, 2005, kamen Labors für Dispersionspulveranwendungen hinzu. 2013 wurde außerdem die WACKER ACADEMY erweitert. Die Schulungseinrichtung erhielt neue Unterrichtsräume sowie ein Übungslabor für praktische Übungen und Wissenstransfer für Kunden und Geschäftspartner vor Ort.

Derzeit erweitert WACKER am Standort Jandira die Produktion von Antischaummitteln und funktionellen Siliconölen. Das Unternehmen trägt damit dem steigenden Bedarf an Spezialsiliconen in der Region Rechnung, die in der Textil-, Papier-, Haushalts- und Körperpflegeindustrie sowie für Kosmetikprodukte benötigt werden. Mit dem Ausbau stärkt WACKER seine Position als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Silicone. Wacker Química do Brasil beschäftigt derzeit rund 130 Mitarbeiter.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Florian Degenhart

Tel. +49 89 6279-1601
E-Mail florian.degenhart@wacker.com
Nachricht senden

Kontakt:

STC Silicones – Silicone Técnico Composto
Rodovia Índio Tibiriçá, 2.485
Ouro Fino Paulista
09442-000 Ribeirão Pires-Sao Paulo, Brasilien

Tel.: +55 11 4822-3344
Fax: +55 11 4822-2212

www.stcsilicones.com.br