Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

WACKER präsentiert neues Bindemittel für anspruchsvolle Digitaldruckfarben

München / Nürnberg, 04.04.2017

Auf der European Coatings Show (ECS) 2017 präsentiert der Münchner Chemiekonzern WACKER das neue niedrigviskose Bindemittel VINNOL® E 18/38 für anspruchsvolle Digitaldruckanwendungen. In lösemittelbasierten Tintenstrahl-Druck-farben sorgt das Vinylchlorid-Vinylacetat-Copolymerharz für eine ausgezeichnete Tröpfchenbildung. Dies steigert die Druckqualität des Endprodukts und erhöht die Langlebigkeit der Druckköpfe. Außerdem haftet VINNOL® E 18/38 hervorragend auf flexiblem PVC und zahlreichen weiteren Substraten und eignet sich daher ideal für den Druck auf großflächigen Werbebannern, aber auch auf Kabeln, Schraubverschlüssen und vielen weiteren Kunststoffgegenständen. Die European Coatings Show 2017 findet von 4. bis 6. April in Nürnberg statt.

Mindesthaltbarkeitsdaten werden auf die Verpackungen verschiedener Konsumgüter und Lebensmittel aufgedruckt. Mit Hilfe von VINNOL® E 18/38 haftet die Druckfarbe auf unterschiedlichsten Oberflächen. Das Bindemittel ist zudem sehr beständig gegenüber verschiedensten Flüssigkeiten und entspricht zahlreichen rechtlichen Bestimmungen für Lebensmittelkontakt.

Das neue VINNOL® E 18/38 ist ein Vinylchlorid-Vinylacetat-Copolymerharz, das speziell als Bindemittel für lösemittelbasierten Digitaldruck entwickelt wurde. Das Copolymer zeigt sehr gute Dispergiereigenschaften, so dass sich die Pigmentpartikel in der Druckfarbe optimal verteilen. Dadurch wirkt es auch bei sehr niedrigviskosen Farben der Agglomerations- und Sedimentationstendenz der Pigmente entgegen. VINNOL® E18/38 trägt damit entscheidend zu einem störungsfreien Tintenstrahldruck hoher Qualität sowie einer Verlängerung der Standzeiten moderner Tintenstrahldruckköpfe bei. Das Ergebnis ist ein hervorragendes Druckbild mit hoher Farbbrillanz und Auflösung bei erhöhter Druckgeschwindigkeit.

Darüber hinaus haftet VINNOL® E 18/38 hervorragend auf verschiedenen Substraten wie zum Beispiel flexiblen PVC-Untergründen oder anderen Kunststoffmaterialien. Das Bindemittel ist sehr beständig gegenüber verschiedensten Flüssigkeiten, von Öl und Fett über verdünnte wässrige Säuren und Basen bis hin zu Alkohol und Salzlösungen. Zudem zeigt es eine ausgezeichnete Verträglichkeit mit Co-Bindemitteln sowie eine hohe Löslichkeit in Ketonen, Estern sowie zahlreichen geruchsarmen Glykolestern und Glykolethern.

Das neue VINNOL® E 18/38 ist daher ideal für anspruchsvollen Druck, von Digitaldruckprozessen wie Drop-on-Demand (DOD)-Druck oder Continous Inkjet (CIJ)-Druck bis hin zu klassischen lösemittelbasierten Druckverfahren wie etwa dem Tiefdruck zur Beschichtung von Kunststoffen. Die Anwendungen reichen von großformatigen Werbetafeln über Fahrzeugbeklebungen bis hin zu bedruckten Markierungen auf Kabeln, aufgedruckten Barcodes oder Verfallsdaten. Zudem entspricht das Bindemittel zahlreichen rechtlichen Bestimmungen für Lebensmittelkontakt, beispielsweise der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA 21 C.F.R § 175.300 und 175.105). Damit eignet sich VINNOL® E 18/38 auch hervorragend als Bindemittel für Druckfarben in Lebensmittelverpackungen.

Besuchen Sie WACKER auf der ECS 2017 in Halle 1, Stand 1-510.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Nadine Baumgartl

Tel. +49 89 6279-1604
E-Mail nadine.baumgartl@wacker.com
Nachricht senden