Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

WACKER präsentiert innovative Bindemittel für Bau- und Abdichtanwendungen

München, 04.04.2017

Auf der European Coatings Show (ECS) 2017 stellt der Münchner Chemiekonzern WACKER die hydrophob wirkende Dispersion VINNAPAS® 760 ED als Bindemittel zur Formulierung flexibler Dichtungsschlämmen vor. Das neue Produkt sorgt nicht nur für hohe Haftzugfestigkeit nach dauerhafter Wasserbelastung und selbst bei niedrigen Temperaturen für hervorragende Rissüberbrückung, sondern zeigt auch ausgezeichnete Verarbeitungseigenschaften. Damit bietet es ideale Voraussetzungen für den Einsatz in Abdichtungssystemen für Innenschwimmbäder, Keller oder Bäder. Weiter präsentiert WACKER das Sondermonomer VERSA® 12 zur Modifizierung von Polymeren und die Dispersionen VINNAPAS® EF 7865, VINNAPAS® EP 7860 und VINNAPAS® EAF 7868 für zahlreiche Abdichtanwendungen im Bau- und Renovierungsbereich. Die ECS 2017 findet von 4. bis 6. April in Nürnberg statt.

Dichtmassen
Dichtmassen auf der Basis der neuen Dispersionen VINNAPAS® EF7865, VINNAPAS® EP7860 und VINNAPAS® EAF7868 eignen sich ideal für Dichtungsfugen an Fenstern, Treppen und Türen, Rissen in Mauern oder zur Abdichtung kombinierter Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen.

Die Dispersion VINNAPAS® 760 ED ist ein Terpolymer auf der Basis von Vinylacetat, Ethylen und Vinylester und wird als hydrophobierendes Bindemittel in zementären zweikomponentigen Dichtungsschlämmen eingesetzt. Der Neodecansäure-Vinylester der Marke VERSA® erhöht zusammen mit dem enthaltenen Ethylen die Elastizität im Endprodukt deutlich. Dies macht die Beschichtung dehnfähiger und selbst bei Kälte sehr flexibel. Zudem ist sie ausgesprochen widerstandsfähig gegenüber drückendem Wasser.

Als Zusatz im Mörtel sorgt VINNAPAS® 760 ED für eine hervorragende Rissüberbrückung sowohl bei statischen als auch dynamischen Rissen – selbst bei äußerst niedrigen Temperaturen bis zu -20°C. Damit erreichen Abdichtungssysteme auf Basis von VINNAPAS® 760 ED die Rissüberbrückungsklasse O2 nach EN14891. Mithilfe der neuen Dispersion haftet das Endprodukt selbst auf kritischen Untergründen zuverlässig und dauerhaft. Zudem ist sie gut verträglich mit verschiedenen handelsüblichen Zementsorten und beeinflusst das Zementabbindeverhalten kaum. Der hohe Festgehalt von fast 60 Prozent ermöglicht auch, das Verhältnis zwischen Polymer und Zement den individuellen Anforderungen entsprechend anzupassen, ohne dabei die Viskosität zu erhöhen.

Laut der Bewertung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) ist das Material auch für den Kontakt mit Trinkwasser geeignet. Denn die Dispersion kommt völlig ohne zusätzliche Lösungsmittel, Weichmacher und Filmbindehilfsmitteln aus und wird ohne die Verwendung von Alkylphenolethoxylaten (APEO) hergestellt. VINNAPAS® 760 ED eignet sich damit ideal zur Formulierung von Zweikomponenten-Dichtungsschlämmen, die beispielsweise Innenschwimmbäder, Keller oder Badezimmer, aber auch Wasserleitungen oder Kanäle abdichten.

Modifizierung von Polymeren: VERSA® 12

Außerdem stellt WACKER das leistungsstarke Sondermonomer VERSA® 12 vor. Dabei handelt es sich um Vinylester, das auf einer linearen C12-Kette basiert. Das Vinyllaurat-Monomer wird zur Herstellung von Vinylpolymeren eingesetzt und verleiht diesen besondere Eigenschaften wie Hydrophobie oder Elastizität. WACKER stellt VERSA® 12 in einem patentierten Verfahren unabhängig vom Rohstoff Acetylen her. VERSA® 12 kann kennzeichnungsfrei im Sinne der Gefahrstoffverordnung eingesetzt werden. Damit eignet es sich unter anderem zur Hydrophobierung von wasserabweisenden Bauanwendungen wie Fugenmörtel.

VINNAPAS®-Bindemittel für vielfältige Abdichtungen

Für Bau- und Renovierungsarbeiten stellt WACKER drei Dispersionen der Marke VINNAPAS® für zahlreiche Abdichtanwendungen vor. Über die unterschiedlichen Glasübergangstemperaturen (Tg) sind verschiedene gewünschte Härtegrade im Endprodukt einstellbar. Die VAE-Dispersion VINNAPAS® EF 7865 ist zum Beispiel mit einer Tg von -10°C ein eher weiches Bindemittel, während die VAE-Dispersion VINNAPAS® EP 7860 (Tg 10°C) eine eher härtere Type darstellt. Mit ihrer äußerst niedrigen Glasübergangstemperatur (Tg -35°C) eignet sich die Dispersion VINNAPAS® EAF 7868 besonders für Dichtanwendungen ohne zusätzlichen Weichmacher. Alle drei Typen zeigen hohe Füllstoffakzeptanz, gute Haftung auf unterschiedlichen Untergründen und hervorragende Verarbeitungseigenschaften. Ein besonderer Vorteil: Die Dispersionen ermöglichen die Formulierung flammhemmender Dichtungsmassen, was mit Alternativsystemen nicht oder nicht in diesem Ausmaß möglich ist. Zudem lassen sich mit den geruchsarmen Dispersionen Endprodukte formulieren, die überstreichbar sind. Damit sind sie ideale Bindemittel in Dichtmassen beispielsweise für Fugen an Fenstern, Treppen und Türen, Rissen in Mauern, oder zur Abdichtung kombinierter Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen.

Besuchen Sie WACKER auf der ECS 2017 in Halle 1, Stand 1-510.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Nadine Baumgartl

Tel. +49 89 6279-1604
E-Mail nadine.baumgartl@wacker.com
Nachricht senden