Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

WACKER präsentiert neue Dispersionen für leistungsstarke Farben und Putze

München / Nürnberg, 04.04.2017

Auf der diesjährigen European Coatings Show (ECS) präsentiert die Wacker Chemie AG das Additiv PRIMIS® KT 3000, mit dem Außenwandfarben und Putze selbst bei niedrigen Temperaturen schnell und zuverlässig aushärten. Das Additiv auf Basis von Zinkacetat und Polyethylenimin bildet eine Art Gel, das sich homogen im Anstrich verteilt und so bereits nach kurzer Zeit stabil gegen Witterungseinflüsse ist. Außerdem stellt WACKER die geruchsarme Dispersion VINNAPAS® EZ 3011 für emissionsarme Innenwandfarben vor. Die ECS 2017 findet von 4. bis 6. April in Nürnberg statt.

Additiv - modifizierter Putz
Der direkte Vergleich im Labor: Nach 6 Stunden Trockenzeit werden Testflächen beregnet. Während der handelsübliche Putz (links) der Feuchtigkeit nicht standhält, bildet der mit dem Additiv PRIMIS® KT 3000 modifizierte Putz (rechts) bereits nach wenigen Stunden ein stabiles Polymernetzwerk aus – selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von nur 5°C .

Polymerketten in Bindemitteln binden in der Regel nur vollständig ab, wenn die Temperatur über die gesamte Trockenzeit (mehrere Tage) mindestens 5°C beträgt und die Beschichtung nicht feucht wird. Das Additiv PRIMIS® KT 3000 verkürzt diesen Zeitraum nun erheblich: Bei Wandfarben und Putzen, die mit PRIMIS® KT 3000 formuliert sind, vermindert sich der kritische Zeitraum auf sechs Stunden. Selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit entsteht so mit PRIMIS® KT 3000 ein stabiles Polymernetzwerk.

Verantwortlich dafür ist die Polymerbasis das Additivs: Das Zinkacetat komplexiert Wassermoleküle, während das Polyethylenimin die einzelnen Komponenten in der Farbe oder im Putz miteinander verbindet. Dadurch entsteht eine Art Gel, das sich homogen in dem Anstrich verteilt und die Beschichtung bereits nach sechs Stunden resistent gegen niedrige Temperaturen und Regen macht. Gleichzeitig können die Wassermoleküle aus der Farbe oder dem Putz ausdampfen und so vollständig austrocknen. Das Additiv lässt sich hervorragend den WACKER-VAE-Dispersionen des VINNAPAS®-Portfolios beimischen. Damit ermöglicht es PRIMIS® KT 3000, auch im späten Herbst oder im Frühjahr in kühleren Regionen noch Malerarbeiten im Außenbereich durchzuführen.

VINNAPAS® EZ 3011 für hochwertige, emissionsarme Innenfarben

Neu auf der ECS 2017 ist auch VINNAPAS® EZ 3011, eine wässrige Polymerdispersion auf der Basis von Vinylacetat und Ethylen mit besonders umweltfreundlichen Eigenschaften: Das Produkt wird ohne die Verwendung von Alkylphenolethoxylaten (APEO), Weichmachern, Filmbildehilfsmittel und Lösemitteln hergestellt, ist geruchsarm und weist einen niedrigen Formaldehydgehalt (<20 ppm) auf. Zudem ermöglicht es Farbformulierungen mit einem niedrigen Gehalt an flüchtigen organischen Stoffen (VOC < 1 g/l). Darüber hinaus bietet VINNAPAS® EZ 3011 ein ausgezeichnetes Pigmentbindevermögen und hohe Farbtonstabilität. Damit eignet sich die neue Dispersion ideal als Bindemittel zur Formulierung leistungsfähiger und gleichzeitig geruchs- und emissionsarmer Innenfarben.

Besuchen Sie WACKER auf der ECS 2017 in Halle 1, Stand 1-510.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Nadine Baumgartl

Tel. +49 89 6279-1604
E-Mail nadine.baumgartl@wacker.com
Nachricht senden