Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

Nachhaltigkeitsbericht: Emissionen und Energieverbrauch gesenkt

München, 06.08.2015

Die Wacker Chemie AG hat heute ihren neuen Nachhaltigkeitsbericht für die Jahre 2013 und 2014 veröffentlicht. Aus den Fakten und Zahlen wird deutlich: WACKER hat auf vielen Gebieten, die für nachhaltiges Wirtschaften von Bedeutung sind, weitere Fortschritte gemacht. So hat das Unternehmen zum Beispiel seinen spezifischen Energieverbrauch bei der Produktion von Polysilicium um 29 Prozent reduziert.

WACKER setzt mit seinem Nachhaltigkeitsbericht wieder auf eine reine Onlineversion – auch zum Schutz der Umwelt. Der Bericht erfüllt die Leitlinien G3 der Global Reporting Initiative (GRI) vollständig. Die GRI hat den Report mit dem höchsten Berichtslevel A bewertet.

WACKER veröffentlicht darin Umweltziele, Zahlen zum indirekten Energieverbrauch sowie Aussagen zum Verhältnis zwischen dem Wasserbedarf und der Verfügbarkeit von Süßwasser. Der größte WACKER-Standort Burghausen hat die Emissionen ins Wasser stark verringert. In der norwegischen Siliciummetallproduktion des Konzerns sanken die Staubemissionen um mehr als 30 Prozent. Für die Reduktion des spezifischen Energieverbrauchs in seiner Polysiliciumproduktion um 29 Prozent hat WACKER den Bayerischen Energiepreis erhalten.

Beim Arbeitsschutz hat WACKER eine Trendwende geschafft: Innerhalb von zwei Jahren hat sich die Zahl der Arbeitsunfälle pro eine Million Arbeitsstunden konzernweit um mehr als 40 Prozent verringert – von 4,7 im Jahr 2012 auf 2,8 im Jahr 2014. Das Sicherheitsprogramm WACKER Safety Plus trug wesentlich zu diesem Erfolg bei.

In diesem Jahr trat WACKER der Einkaufsinitiative „Together for Sustainability“ (TfS). Sie hat das Ziel, dass die beteiligten Chemieunternehmen Güter und Dienstleistungen global verantwortungsvoll beschaffen und die ökologischen und sozialen Standards bei ihren Lieferanten weiter verbessern.

Nachhaltigkeit ist ein Kernelement im Geschäftsmodell von WACKER. Als Kompass für die strategischen Zielsetzungen dienen die Zukunftsfelder Energie, Urbanisierung und Bau sowie Digitalisierung und der Wohlstandszuwachs in den Schwellenländern. Wie wichtig Nachhaltigkeit ist, zeigt sich bei WACKER auch darin, dass der Konzern sie zu einem seiner fünf strategischen Ziele erklärt und dazu eigene Verhaltensgrundsätze erstellt hat.

Der Onlinebericht ist in deutscher und englischer Sprache unter www.wacker.com/nachhaltigkeitsbericht abrufbar – mit einfacher Navigation und interaktiven Funktionen wie Kennzahlenvergleichen oder Downloadangeboten. Unter www.wacker.com/nachhaltigkeit steht der Bericht außerdem als druckbare PDF-Datei zum Herunterladen bereit.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Public Affairs
Joachim Zdzieblo

Tel. +49 89 6279-1165
E-Mail joachim.zdzieblo@wacker.com

Nachricht senden