Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

Responsible-Care-Wettbewerb 2015 des VCI: WACKER wird für nachhaltige Logistiklösungen ausgezeichnet

München, 09.07.2015

Die Wacker Chemie AG hat den Responsible-Care-Preis des bayerischen Landesverbandes der Chemischen Industrie e.V. (VCI) erhalten. Der Chemiekonzern wurde gestern in München für sein nachhaltiges Konzept zum effizienten Ressourceneinsatz durch Vermeidung von Leertransporten beim Containermanagement ausgezeichnet. Das Siegerkonzept von WACKER konnte die Jury insbesondere durch seine hohe gesamtvolkswirtschaftliche Relevanz und seinen Beitrag zur CO2-Minderung überzeugen. Der VCI prämiert alljährlich herausragende Projekte für verantwortliches Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Wir haben gute Ideen für Transportsicherheit und nachhaltige Logistik“. Als bayerischer Landessieger nimmt WACKER nun am Responsible-Care-Wettbewerb des VCI auf Bundesebene teil.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Bayerischen Chemieverbände wurde WACKER gestern in München für sein Projekt „Transportoptimierung für Überseetransporte“ ausgezeichnet. Jörg Krey Leiter des Bereichs Technischer Einkauf und Logistik bei WACKER, nahm die Auszeichnung vom Vorstandsvorsitzenden der Bayerischen Chemieverbände Dr. Günter von Au entgegen. „Dieser Preis würdigt unsere Anstrengungen, auch in den Bereichen Logistik und Transportsicherheit immer wieder für Verbesserungen und Innovationen zu sorgen“, sagte Krey. „Die Auszeichnung unterstreicht damit einmal mehr den hohen Stellenwert, den Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und zukunftsfähige Ideen seit jeher im WACKER-Konzern haben.“

WACKER hat ein umfassendes Logistikkonzept entwickelt, um zielgerichtet Materialflüsse zu planen und zu steuern und so seine internationalen Transportnetzwerke dauerhaft zu optimieren. Bereits vor 15 Jahren hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, Transporte von der Straße auf die sicherere und umweltfreundlichere Schiene zu verlegen. Der Grundgedanke des Optimierungsprogramms war nun, Transporte noch effizienter zu gestalten und die Beförderung von leeren Containern zu vermeiden. So werden Rohstofflieferungen an Produktionsstandorte wie Burghausen oder Nünchritz genutzt, um die dort produzierten Waren mit denselben Containern wieder zu den Kunden weltweit abzutransportieren. WACKER arbeitet dazu Hand in Hand mit Lieferanten und Reedereien, um den Einsatz von Containern für Überseeimporte und -exporte genau zu takten. Durch das ausgeklügelte Konzept spart WACKER signifikant Transportressourcen und verbessert gleichzeitig seine CO2-Bilanz.

Über den Responsible Care-Wettbewerb

Responsible Care® ist eine internationale Initiative der chemischen Industrie. Sie hat zum Ziel, die Bedingungen für den Schutz von Gesundheit und Umwelt sowie für die Sicherheit von Mitarbeitern und Nachbarschaft ständig zu verbessern, unabhängig von gesetzlichen Vorgaben. Mit dem Wettbewerb sollen Unternehmen an konkreten Beispielen aufzeigen, wie verantwortungsvolles Handeln in der chemischen Industrie aktiv gelebt wird. Am bayerischen Responsible-Care-Wettbewerb konnten sich die 270 Mitgliedsunternehmen des Landesverbands beteiligen. Die Jury bestand aus dem Universitätsprofessor Horst Wildemann, der Ministerialrätin Monika Rauh vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, und der Ministerialrätin Karin Jäntschi-Haucke vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr.

Über WACKER

WACKER (www.wacker.com) ist ein weltweit tätiges Chemieunternehmen mit Hauptsitz in München. 2014 setzte der Konzern rund 4,83 Mrd. € um und beschäftigte rund 16.700 Mitarbeiter. Das operative Geschäft ist in die Geschäftsbereiche Siltronic, WACKER SILICONES, WACKER POLYMERS, WACKER POLYSILICON und WACKER BIOSOLUTIONS gegliedert. Insgesamt vertreibt und verkauft das im Jahr 1914 gegründete Unternehmen über 3.200 Produkte an mehr als 3.500 Kunden und betreibt derzeit weltweit 25 Produktionsstandorte.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Nadine Baumgartl

Tel. +49 89 6279-1604
E-Mail nadine.baumgartl@wacker.com
Nachricht senden