Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

Börsengang Siltronic: Greenshoe-Option vollständig ausgeübt

München, 16.06.2015

Im Rahmen des Börsengangs der Siltronic AG haben die Konsortialbanken WACKER darüber informiert, dass die Greenshoe-Option am 15. Juni 2015 vollständig ausgeübt wurde. Diese umfasste 1.650.000 Siltronic-Aktien aus dem Bestand des WACKER-Konzerns, die den Konsortialbanken zur Deckung von Mehrzuteilungen zur Verfügung gestellt wurden.

Durch die vollständige Ausübung der Greenshoe-Option wurden wie angekündigt insgesamt 12.650.000 Aktien der Siltronic AG bei Investoren platziert. Das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft sich damit auf 379,5 Mio. € und der Streubesitz liegt bei 42,2 Pro¬zent.

Der Stabilisierungszeitraum wurde mit Ausübung der Greenshoe-Option am 15. Juni 2015 vorzeitig beendet. Es wurden keine Maßnahmen zur Kursstabilisierung durchgeführt.

Hierin erwähnte Wertpapiere der Wacker Chemie AG und der Siltronic AG sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der „Securities Act“) registriert und dürfen daher nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn sie werden gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder im Rahmen einer Transaktion, die nicht Gegenstand dieser Gesetze ist, angeboten und verkauft.

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von WACKER beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risi-ken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den voraus¬schauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenz-produkten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die Verpflichtung dafür.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Christof Bachmair

Tel. +49 89 6279-1830
E-Mail christof.bachmair@wacker.com
Nachricht senden