Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

EWMA 2015 - WACKER präsentiert neues Silicon-Haftgel mit verbesserten Klebeeigenschaften für die Wundversorgung

München, 13.05.2015

Der Münchner Chemiekonzern WACKER stellt auf der 25. Konferenz des europäischen Wundmanagement-Verbands EWMA ein neues stark haftendes Silicongel vor, das speziell für medizinische Anwendungen entwickelt wurde. Das Haftgel, das unter der Bezeichnung SILPURAN® 2117 vermarktet wird, eignet sich für die Herstellung hautfreundlicher Adhäsive, die häufig in der klinischen Wundversorgung eingesetzt werden. Wundauflagen, die das hochreine Siliconadhäsiv nutzen, bieten auch bei längerer Behandlungsdauer einen zuverlässigen Schutz, bleiben dabei aber weich und flexibel. Dadurch ist ein nahezu schmerzfreier Verbandswechsel möglich. Die EWMA 2015 findet vom 13. bis 15. Mai in London, England, statt.

SILPURAN Wundversorgung
Das neue, gelförmige Siliconadhäsiv SILPURAN® 2117 eignet sich beispielsweise für die Herstellung professioneller Wundauflagen. (Foto: Wacker Chemie AG)

SILPURAN® 2117 besitzt verbesserte Hafteigenschaften und lässt sich auch dann verwenden, wenn, wie bei Allergikern häufig der Fall, eine besondere Hautverträglichkeit gefordert ist. Aufgrund der Dampfdurchlässigkeit von Silicon sind Wundauflagen, die das Silicongel verwenden, auch atmungsaktiv. Sie schützen den Wundbereich vor Bakterien, sind wasserfest und sorgen für ein Wundmilieu, das eine schnelle Heilung begünstigt. SILPURAN® 2117 ist so weich, dass ein schmerzfreier Wechsel der Auflage möglich ist, ohne die Wunde oder angrenzende Hautpartien zu verletzen.

Aufgrund seiner hervorragenden Hafteigenschaften ist SILPURAN® 2117 die erste Wahl sowohl für Wundauflagen, die für den direkten Hautkontakt konzipiert sind, als auch für prothetische Anwendungen. Das Produkt besitzt silicontypische Eigenschaften, ist chemisch inert, hitzebeständig und auch bei extremen Temperaturen zwischen -50 bis +200 °C flexibel. SILPURAN® 2117 ist außerdem frei von organischen Weichmachern und Stabilisatoren. Das Zwei-Komponenten-Adhäsiv ist biokompatibel gemäß ausgewählter Tests nach ISO 10993 und USP (United States Pharmacopeia) Class VI. Wie alle SILPURAN® Produkte wird auch SILPURAN® 2117 nach dem WACKER-eigenen Clean-Operations-Standard hergestellt und unter Reinraumbedingungen abgefüllt und verpackt.

Besuchen Sie WACKER auf der EWMA 2015 am Stand 7-30.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Florian Degenhart

Tel. +49 89 6279-1601
E-Mail florian.degenhart@wacker.com
Nachricht senden