Presseinformationen - Wacker Chemie AG


Presseinformationen

EUROPEAN COATINGS SHOW 2015: WACKER präsentiert silanterminierte Polymere für Hochleistungsklebstoffe und Dispersion für Bodenbelagskleber

München, 21.04.2015

Auf der European Coatings Show 2015 vom 21. bis 23. April in Nürnberg präsentiert der Münchner Chemiekonzern WACKER neuartige silanterminierte Polymere zur Formulierung von Industrieklebstoffen und Flächenabdichtungen. GENIOSIL® XT – so der Name des neuen Bindemittels – erlaubt die Herstellung von Werkstoffen, die zu extrem weiterreißfesten und zugleich hochelastischen Materialien aushärten. Mit dieser Eigenschaftskombination werden Anwendungen im Fahrzeug- und Maschinenbau möglich, die bislang silanvernetzenden Polymeren verschlossen waren. Ein weiteres Highlight ist die neue Dispersion VINNAPAS® EF 8860: Das Bindemittel auf der Basis von Vinylacetat-Ethylen-Copolymeren (VAE) eignet sich für Fußbodenklebstoffe zur Verklebung flexibler Bodenbeläge wie Teppich, PVC oder Linoleum.

Verklebung im Labortest
Schälfestigkeit der Verklebung im Labortest: Mit der neuen VAE-Dispersion VINNAPAS® EF 8860 formulierte Verklebungen besonders langlebig und dauerhaft sind. Damit ist das neue Produkt eine ideale Basisdispersion für Fußbodenklebstoffe für flexible Bodenbeläge, insbesondere für PVC-Beläge.

GENIOSIL® XT 50 und GENIOSIL® XT 55 ergänzen das Portfolio der silanvernetzenden Bindemittel. In beiden Fällen handelt es sich um ein silanmodifiziertes Polyether, das über eine hohe Dichte an vernetzungsfähigen Silylgruppen verfügt. Als Folge bildet sich bei der Aushärtung ein engmaschig geknüpftes Netzwerk aus, welches sowohl hochfest als auch elastisch ist. Klebschichten und Abdichtungsmembranen, die mit Hilfe von GENIOSIL® XT formuliert wurden, besitzen eine hohe Festigkeit. Sie sind aber zugleich auch stark dehnbar und reißen erst bei hoher Krafteinwirkung. Beschädigtes Material neigt nicht zum Weiterreißen.

Mit GENIOSIL® XT steht somit erstmals eine technisch gleichwertige Alternative zu herkömmlichen polyurethanbasierten Systemen zur Verfügung. Aufgrund ihrer Eigenschaften sind die neuen Polymere für Anwendungen prädestiniert, in denen sie immer wieder wechselnden Krafteinwirkungen und dynamischen Belastungen ausgesetzt sind wie beispielsweise Erschütterungen und Vibrationen in Fahrzeugen oder Waschmaschinen. Solche Anwendungen waren bislang vor allem isocyanatvernetzenden Polymersystemen vorbehalten.

Wegen ihrer niedrigen Viskosität lässt sich GENIOSIL® XT auch bei niedrigen Temperaturen ohne Schwierigkeiten weiterverarbeiten. Die Bindemittel können mit oder ohne Weichmacher oder Füllstoffe formuliert werden. Mischungen lassen sich beliebig einfärben. Je nach Formulierung haften die Massen auf vielen gebräuchlichen Werkstoffen, etwa auf Metallen, Glas, Zement, glasierten Fliesen, Holz, Polycarbonat und Polymethylmethacrylat. Eine Grundierung ist nicht erforderlich. Da die Polymere zudem mit allen anderen silanterminierten Polyethern der Marke GENIOSIL® mischbar sind, kann der Compoundierer die Eigenschaften seiner Formulierung in weiten Grenzen variieren. Typische Endprodukte sind Industrieklebstoffe, Flüssigabdichtungen und Beschichtungen.

GENIOSIL® XT 50 für Flüssigabdichtungen

Die Type GENIOSIL® XT 50 basiert auf der Alpha-Silantechnologie. Sie eignet sich zur Herstellung zinnfreier Klebstoffe und rissüberbrückender Flüssigabdichtungen. Reißfestigkeiten bis zu etwa 9 N/mm2 und Weiterreißwiderstände bis etwa 50 N/mm (gemessen nach ASTM D 624 B-91) sind möglich. Zudem kann GENIOSIL® XT 50 ohne Füllstoffe zu transparenten, zinnfreien Endprodukten mit guter Mechanik formuliert werden.

GENIOSIL® XT 55 ist ein gamma-silanterminierter Polyether. Mit dieser Type lassen sich – abhängig von der Formulierung – Scherfestigkeiten von über 5 N/mm2 bei Reißdehnungen von etwa 700 Prozent erreichen. Solche Formulierungen zeichnen sich auch durch eine hohe Weiterreißfestigkeit und hohes Rückstellvermögen aus. Damit eignet sich das Polymer besonders zur Herstellung von konstruktiv festen und zugleich hochelastischen Industrieklebstoffen, wie sie beispielsweise zur Direktverglasung von Windschutzscheiben in der Automobilindustrie eingesetzt werden.

Sehen Sie unseren Videoclip zu GENIOSIL® XT: http:// www.wacker.com/ecs-clips

Zuverlässige Haftung bei flexiblen Bodenbelägen

Für den Anwendungsbereich Fußbodenklebstoffe stellt WACKER auf der ECS 2015 erstmals das neue VINNAPAS® EF 8860 vor, eine wässrige Polymerdispersion aus den Monomeren Vinylacetat und Ethylen. Das neue Produkt ist eine ideale Basisdispersion für Fußbodenklebstoffe für flexible Bodenbeläge. Mit VINNAPAS® EF 8860 formulierte Klebstoffe verfügen über eine ausgezeichnete Kohäsion, gleichzeitig aber auch über gute Adhäsion zu den Bodenbelägen. Darüber hinaus ist die Dispersion hochbeständig gegenüber den in PVC-Belägen üblicherweise eingesetzten Weichmachern, so dass mit dem Bindemittel formulierte Verklebungen besonders langlebig und dauerhaft sind. Das neue VINNAPAS® EF 8860 eignet sich daher hervorragend zur Formulierung von Klebstoffen für flexible Fußbodenbeläge, insbesondere Teppich, PVC oder Linoleum.

Besuchen Sie WACKER auf der European Coatings Show 2015 in Halle 1, Stand 1-510.

Kontakt

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Nadine Baumgartl

Tel. +49 89 6279-1604
E-Mail nadine.baumgartl@wacker.com
Nachricht senden