Sonne - Wacker Chemie AG


Sonne

WACKER zählt zu den Pionieren bei der Herstellung von Produkten für die Solartechnik und ist heute mit einem umfassenden Kompetenzwerk wichtiger Partner der Solar- und Photovoltaikindustrie.

Flüssiges Einkapselungsmaterial für Solarzellen

Unsere speziell zum Verkleben und Vergießen von Solarzellen entwickelten Silicone überzeugen mit maßgeschneiderten Eigenschaften: Sie zeigen sich außerordentlich witterungs- und strahlungsbeständig und erfüllen alle Anforderungen der Solarindustrie an innovative Produkte.

Hier überzeugt ELASTOSIL® Solar mit niedriger Viskosität und schneller Vulkanisation. Das Laminieren von flexiblen und starren Solarmodulen mit Siliconen von WACKER bietet eine ganze Reihe an Vorteilen wie z.B. Schutz gegenüber Witterung, UV- Strahlung und dauerhafte hohe Transparenz ohne Vergilbung.

Rahmenverklebung von Solarmodulen mit Siliconkautschuken

Unsere Produkte überzeugen mit dauerhaft guten Eigenschaften: Sie haften auf anwendungstypischen Substraten, sind neutral vernetzend und bieten eine Langzeitstabilität gegnüber Witterung und UV-Strahlung. Selbstverständlich sind sie auch besonders leicht verarbeitbar.

ELASTOSIL® Solar ist das Material der Wahl zum zuverlässigen Verkleben photovoltaischer Komponenten. Unsere Siliconkautschuke eignen sich ideal zum Abdichten der Modulrahmen. Auch beim Fixieren von Bauteilen, wie der Anschlussdose zeigen sie eine starke Performance.

Verguss von Anschlussdosen

Das Vergießen von Anschlussdosen, in denen elektronische und elektrische Bauteile untergebracht sind, erfordert zuverlässige Werkstoffe. Hier überzeugt ELASTOSIL® Solar mit niedriger Viskosität und schneller Vulkanisation.

Eigenschaften für das Potting:

  • niedrige Viskosität
  • schnelle Vulkanisation
  • niedriger Modul zur Reduzierung thermomechanischer Spannungen
  • Schutz der Bypass-Dioden vor dem Eindringen von Feuchtigkeit

Grundstoff zur Herstellung einer Solarzelle

Silicium – Der Baustein für Mikrochips und Solarzellen

Hochreines Polysilicium ist der zentrale Rohstoff dieser Industrien. Als Pionier der ersten Stunde zählt WACKER heute zu den Weltmarktführern bei der Produktion dieses außergewöhnlich reinen Materials. Rein bedeutet, dass auf eine Milliarde Siliciumatome nur ein schädliches Fremdatom kommt. Sauberer wird kein Material der Welt großtechnisch hergestellt.

Wir bieten dabei ein auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse und Marktanforderungen zugeschnittenes Polysiliciumspektrum. Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsaspekte haben dabei oberste Priorität. Für die Einhaltung sorgt unser durchgängiges Qualitätsmanagementsystem (zertifiziert nach ISO-Standard 9001 und 14001 sowie OHRIS). Das sichert unseren Kunden Premiumqualität über den gesamten Prozess: von der individuellen Beratung über die Polysiliciumherstellung bis zur termingerechten Lieferung und spezifischen Nachbetreuung.

Konzentrierte Solarenergie

Stromerzeugung durch Konzentratormodule

Siliconelastomere der Produktreihe ELASTOSIL® Solar sorgen für eine effiziente und zuverlässige Produktion von CPV-Modulen. Hierzu zählen auch Anwendungen wie die Verklebung des Modulverbunds und der Sekundär-Optik sowie ein effektives Wärmemanagement der Solarzellen.

Zu ihren guten Eigenschaften gehören die ausgezeichnete Haftung auf anwendungstypischen Substraten (Glas, Aluminium, Mehrfachzellen etc.), neutrale Vernetzung, Langzeitstabilität gegenüber Witterung und UV-Strahlung, leichte Verarbeitbarkeit und schnelle Vulkanisation sowie eine ausgezeichnete Wärmebeständigkeit.

Effiziente Innovationen

Silicone von WACKER sind innovativ. Das zeigen sie besonders bei der Herstellung von Fresnel-Linsensystemen im sogenannten Silicone-on-Glass-Verfahren. Denn optische Systeme aus Siliconen konzentrieren das Licht und ermöglichen so einen höheren Wirkungsgrad.

Spezialanwendungen im Überblick

  • Herstellung von Primär-Optik (Fresnel-Linsen) und Sekundär-Optik von Konzentratormodulen
  • spritzgegossene Linsen und Lichtwellenleiter zur optischen Ankopplung für eine Verringerung von Streuverlusten

Eigenschaften, die Zukunft haben

  • hochtransparent
  • ausgezeichnete Hitzebeständigkeit
  • Langzeitstabilität gegenüber UV-A und UV-B
  • keine Vergilbung
  • rasche Vulkanisation und schnelle Entformbarkeit
  • sehr hohe Abbildungstreue bei der Abformung
  • Gewichtsersparnis gegenüber Glas

Einsatz in der Solarthermie

Solarthermische Anlagen dienen der nachhaltigen Energiegewinnung und stellen dabei hohe Anforderungen an die eingesetzten Werkstoffe. Diese müssen vor allem über Witterungs-, Strahlungs- und Wärmestabilität verfügen.
Siliconprodukte eignen sich dabei besonders gut für anspruchsvolle und spezifische Anwendungen: So sichern selbsthaftende Silicone der Produktreihe ELASTOSIL® Solar von WACKER eine dauerhafte Verklebung der Glasabdeckung mit dem Kollektorgehäuse.

Hoch hitzestabile WACKER-Siliconöle AK und AP führen als Wärmeträgerfluid die gewonnene Energie effektiv ab und bleiben auch bei tiefen Temperaturen flüssig.

Marken zum Thema

Kontakt

E-Mail

WACKER Infoline Deutschland: 0800 6279 800

WACKER Infoline International: +49 89 6279 1741