Spray Up-Verfahren - Wacker Chemie AG


Spray Up-Verfahren

Hierbei werden geschnittene Glasfasern und Harze in eine offene Form gebracht. Dazu werden die Rovings in einen Häcksler gegeben und in ein vorvernetztes Harz geblasen. Der Vorteil liegt in der hohen Geschwindigkeit, mit der das Material aufgebracht wird. Nach dem Auftragen wird das Material meist durch Handroller wie beim Hand Lay Up verfestigt. Für eine gezielte Steuerung der Rheologieeigenschaften sorgt dabei HDK®-pyrogene Kieselsäure von WACKER.

STANDORTAUSWAHL

Bitte wählen Sie für optimale Produktempfehlungen Ihren Standort aus.

global
Ihre Auswahl ergab 6 Produktempfehlungen.
Produkte Anwendung
Produktgruppe
Produkttyp
Chemophysik. Eigenschaft
Mechanische Eigenschaft
ELASTOSIL® C 1200 A/B Spray Up VerfahrenSiliconkautschuke, RTV-2additionsvernetzendhohe Trennwirkunggut dehnbar
HDK® H13L Spray Up VerfahrenPyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® H15 Spray Up VerfahrenPyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® H17 Spray Up VerfahrenPyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® H18 Spray Up VerfahrenPyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® N20 Spray Up VerfahrenPyrogene Kieselsäurehydrophil