Infusions-Verfahren - Wacker Chemie AG


Infusions-Verfahren

Hierbei wird das trockene Fasermaterial auf eine mit Trennmittel beschichtete Form drapiert. Über das Fasermaterial wird ein Trenngewebe gelegt sowie ein Verteilermedium, welches das gleichmäßige Fließen des Harzes erleichtert. Dieser Aufbau wird durch eine Silicon-Vakuumhaube gegen die Form abgedichtet, anschließend wird das Bauteil mit Hilfe einer Vakuumpumpe evakuiert. Der Luftdruck presst die eingelegten Teile zusammen und fixiert sie. Das temperierte flüssige Harz imprägniert das Fasermaterial. Nachdem die Fasern vollständig getränkt sind, wird die Harzzufuhr unterbunden und der getränkte FVK kann nach dem aushärten entformt werden.

STANDORTAUSWAHL

Bitte wählen Sie für optimale Produktempfehlungen Ihren Standort aus.

global
Ihre Auswahl ergab 9 Produktempfehlungen.
Produkte Produktgruppe
Produkttyp
Chemophysik. Eigenschaft
Mechanische Eigenschaft
ELASTOSIL® C 1200 A/B Siliconkautschuke, RTV-2additionsvernetzendhohe Trennwirkunggut dehnbar
GENIOPERL® P52 Siliconharz-Copolymere
HDK® H13L Pyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® H15 Pyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® H17 Pyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® H18 Pyrogene Kieselsäurehydrophob
HDK® N20 Pyrogene Kieselsäurehydrophil
HDK® T30 Pyrogene Kieselsäurehydrophil
WACKER®WAX OH 350 D-RO Siliconwachse