Versatz - Wacker Chemie AG


Versatz

Verwertung von mineralischen Abfällen im Salzbergwerk Stetten

Zusätzlich zum Abbau von Salz, werden seit 1997 geeignete mineralische Abfälle im Salzbergwerk Stetten als Versatz bergbaulich verwertet. Das aus 150-jähriger Abbautradition stammende, weit verzweigte Netz an leeren Abbaukammern wird dadurch gleichzeitig verfüllt und langfristig gesichert.

Jeder als Versatzmaterial angelieferte Stoff wird genau geprüft und einzeln am Bergwerk analysiert. Über Tage steht ein Umschlagbunker mit einer Kapazität von 40.000 Tonnen pro Jahr zur Verfügung. Das gewährleistet einen sicheren Umschlag von der Schiene und/oder Straße auf unsere Spezialfahrzeuge für den Weitertransport nach unter Tage. Im Sommer 2008 wird ein weiterer Zugang in das Salzlager eröffnet, der auch mit normalen Straßenfahrzeugen befahrbar ist. Dadurch wird die Anlieferung künftig sehr erleichtert. Der zusätzliche Umschlag über Tage ist ab diesem Zeitpunkt nur noch für den bevorzugten Antransport über die Schiene erforderlich.

Damit bietet das Salzbergwerk Stetten Kommunen und Unternehmen nachhaltige Lösungen zur sicheren und umweltverträglichen Entsorgung von mineralischen Abfällen. Da Stetten das südlichste Versatzbergwerk Deutschlands ist, werden die Transportwege aus den Nachbarländern Frankreich, Österreich, Schweiz und Oberitalien deutlich verkürzt.

LÄNDERAUSWAHL

Bitte wählen Sie für optimale Produktempfehlungen Ihren Standort aus.

global