Power für sichere Stromnetze - Wacker Chemie AG


Power für sichere Stromnetze

Eine reibungslos funktionierende Stromversorgung ist in der modernen Gesellschaft unverzichtbar. Während in industrialisierten Ländern bestehende Verbundnetze modernisiert und erweitert werden müssen, steht in wirtschaftlich aufstrebenden Ländern der Aufbau von leistungsfähigeren Netzen im Vordergrund. Da wie dort sind zuverlässig leistungsstarke Produkte für optimale Versorgungssicherheit gefragt. POWERSIL® XLR® ist dabei ein elementarer Sicherheitsgarant für die effizienten Silicon-Verbundhohlisolatoren und macht ihre Herstellung wirtschaftlicher.

Überall wo Kraftwerke, Stromtrassen und Schaltstationen gebaut oder modernisiert werden müssen, sind geeignete Hochspannungsisolatoren und Geräte gefragt. Denn die zuverlässige Isolation der spannungsführenden Teile ist die zwingende Voraussetzung für den betriebssicheren Stromtransport. Versagen Isolatoren, können Überschläge und Kurzschlüsse entstehen. Dadurch wiederum kann eine automatische Abschaltung des betroffenen Teils des Stromnetzes ausgelöst werden. Für Netzbetreiber und Energieversorgungsunternehmen sind einwandfrei funktionierende Isolatoren daher entscheidend.

Funktionsrisiko: Schmutzablagerung

In Hochspannungsnetzen werden Langstabisolatoren und Hohlisolatoren benötigt. Letztere immer dann, wenn ein elektrisches Aktivteil oder ein Gerät eine Außenisolierung braucht. In den Freileitungen der Hochspannungsnetze sind die Isolatoren während ihrer gesamten Betriebsdauer – etwa 40 Jahre – allen Umgebungsbedingungen ausgesetzt: Temperaturschwankungen, UV-Strahlung, Feuchtigkeit und Verschmutzung. Diese Einflüsse können die Funktionsfähigkeit und damit den Betrieb beeinträchtigen. Eine besondere Gefahr sind Schmutzablagerungen auf der Isolatoroberfläche. Sobald diese unter Einwirkung von Feuchtigkeit elektrisch leitfähig werden, können sie zu Fremdschichtüberschlägen führen.

Nachteil Porzellanisolatoren: schwer, zerbrechlich, schmutzanfällig

Der klassische Werkstoff für Hochspannungsisolatoren ist dunkelbraunes oder graues Hartporzellan. Mit sehr guten Isoliereigenschaften, allerdings schwer, zerbrechlich und mit einer schmutzanfälligen Oberfläche. Nachteile, die Silicon-Verbundhohlisolatoren nicht haben.

Silicon-Verbundhohlisolatoren: dauerhaft wasser- und schmutzabweisend

Silicon-Verbundhohlisolatoren bestehen aus einem glasfaserverstärkten Kunststoffrohr, das an den Enden mit Aluminiumflaschen und einer Schirmhülle aus einem Siliconelastomer ausgestattet ist. Diese Siliconoberfläche ist dauerhaft hydrophob und kann das sogar auf anhaftende Schmutzpartikel übertragen: Regen oder Taubeläge perlen von den Siliconschirmen ab. Selbst nach jahrelangem Freilufteinsatz bildet sich kein zusammenhängender leitfähiger Feuchtigkeitsfilm. Die Gefahr von Fremdschichtüberschlägen ist damit gebannt. Zudem sind Silicon-Verbundisolatoren unzerbrechlich, erdbebensicher und deutlich leichter als Porzellanisolatoren.

Niederdruck-Gießen erfordert sehr dünnflüssigen Flüssigsiliconkautschuk

Hohlisolator bei der Entnahme aus der Form

Zur industriellen Siliconbeschirmung eignet sich das sogenannte Niederdruck-Gießen ideal. Das erfordert jedoch einen sehr dünnflüssigen Flüssigsiliconkautschuk. Gängige Flüssigsiliconkautschuke sind dagegen eher zähflüssig. Der Werkstoff kann deshalb nur mit hohem Druck eingespritzt werden, was wiederum kostspielige Spritzgießformen erfordert. Das hat das an sich effiziente Verfahren wenig wirtschaftlich gemacht – und daher konnte sich das bessere, aber eben teurere Procedere am Markt lange Zeit nicht durchsetzen.

POWERSIL® XLR®: bessere Produkte für Betriebssicherheit

Den Durchbruch brachte POWERSIL® XLR® 630. Der zweikomponentige, besonders dünnflüssige Flüssigsiliconkautschuk von WACKER bietet mit seiner spezifischen Technologie – XLR® steht für Extra Liquid Rubber – eine echte Alternative: Er vereint die Vorteile von zwei unterschiedlichen Kautschuksystemen. Heute ist das innovative Material das Produkt der Wahl beim Niederdruck-Gießen der Siliconschirmhülle. Rund 80 Prozent der Verbundhohlisolatoren in Europa werden heute in diesem Verfahren hergestellt und fast alle Unternehmen, die diesen Prozess einsetzen, verwenden dazu POWERSIL® XLR®. Ihr Vorteil: bessere Produkte für wirtschaftlichere Prozesse und mehr Betriebssicherheit.

Sie möchten wissen wie POWERSIL® XLR® Flüssigsiliconkautschuk Ihre Anwendung optimieren kann? Wir zeigen Ihnen gern alle Vorteile und Möglichkeiten speziell für Ihren Bedarf.