Fragebogen - Wacker Chemie AG


Wir sind WACKER

Fragebogen

Arjan de Rek

Vor Amsterdamer Kontorhäusern: Arjan de Rek mit den drei Schiffsjungen „van Bontekoe“, die anno 1618 auf einem holländischen Handelsschiff fuhren.

Standort
Amsterdam

Bereich
Wacker-Chemie Benelux B.V.

Funktion, Aufgaben
Global Key Account Manager Performance Silicones

Eintrittsjahr bei WACKER
1984

Das Besondere an meiner Zeit bei WACKER ist…
… dass wir das Silicongeschäft in den Benelux-Ländern ausbauen konnten. Und dass das Geschäft insgesamt viel internationaler geworden ist.

Und das Besondere an WACKER ist…
… dass sich die Firma über Deutschlands Grenzen hinaus global entwickelt hat.

Da will ich in zehn Jahren stehen:
Barfuß an einem schönen Strand am Mittelmeer. Das aber gerne auch schon früher als in zehn Jahren...

Was war vor 100 Jahren besser als heute?
Ob besser, weiß ich nicht – aber der Pioniergeist von Alexander Wacker, der in seinem 68. Lebensjahr noch ein Unternehmen gründete, ist schon bewundernswert.

Was wird in 100 Jahren besser sein als heute?
Es wird (und muss) zweifelsohne noch mehr umweltfreundlich produziert werden als heute.

Und das ist heute am besten:
Navi, Klimaanlage, Servolenkung, Sitzheizung usw.

Was ich bei WACKER bewegen möchte:
Mich selber und Kollegen dazu motivieren, neue Geschäfte zu realisieren und daran Spaß zu haben.

Was ich in meinen Leben noch ausprobieren will:
Bin beruflich sehr viel geflogen, möchte daher selber einmal ein kleines Flugzeug steuern.

Mein Lieblingsessen mittags:
Ich probiere die Variationen, die angeboten werden, gerne aus – von Asiatisch bis Italienisch usw.

Mein liebstes Fest:
Ostern.