VINNEX®

Unter der Marke VINNEX® vertreibt WACKER ein auf Polyvinylacetat basierendes Additivsystem, das verschiedene Biopolymere untereinander kompatibel macht und so die Formulierung einer neuen Generation von Biokunststoffen ermöglicht. Außerdem vereinfacht VINNEX® die Verarbeitung mit klassischen Methoden.

VINNEX® Additive sind Homo-, Co- oder Terpolymere auf Basis von Vinylacetat. Das System macht Materialien wie Stärke, Polymilchsäure (PLA), Polyhydroxyalkanoate (PHA), Polybutylensuccinat (PBS) oder Celluloseacetat (CA:) untereinander kompatibel. Dadurch können die physikalischen Eigenschaften nach Bedarf genau eingestellt werden.

Verbesserte physikalische Eigenschaften

Je nach VINNEX®-Anteil und -Typ sind die Polymerblends schlagzäher, schmelzstabiler oder flexibler als die reinen Biopolymere.

Keine Einschränkung der Hauptmerkmale

Die Blends sind ebenso biobasierend und/oder abbaubar wie die reinen Biopolymere.

Geeignet für Lebensmittelkontakt

Die meisten VINNEX® Typen sind für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt geeignet.

Einfachere Verarbeitung

Mit VINNEX® lassen sich Biopolymere wie handelsübliche Thermoplaste verarbeiten. Spritzgießen, Extrudieren, Vakuum- oder Thermoformen sowie Kalandrieren ist mit Hilfe von VINNEX® wesentlich einfacher.

VINNEX® macht Biopolymere besser – oder überhaupt erst – geeignet für viele Anwendungen und Verarbeitungstechniken.

Typische Anwendungen sind zum Beispiel:

  • hochtransparente PLA Folien mit deutlich verbesserter Verschweißbarkeit für Lebensmittelverpackungen
  • Papierextrusionsbeschichtungen mit PLA für Papierbecher
  • Thermoformen mit PBS/PLA blends für hitzebeständige Behälter.