Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen aber die aktuelle Ländereinstellung Deutschland ist. Wollen Sie dennoch Ihr Land ändern?

Leistungsstarke Alternative zu Thermoplasten oder Duroplasten

Die Anforderungen an die Stabilität von 2-Komponenten-Formteilen sind in den letzten Jahren in vielen Bereichen stetig gestiegen. Gleichzeitig wächst der Kostendruck im Spritzguss, so dass die eingesetzen Materialen eine hohe Produktionseffizienz gewährleisten müssen. Einsparpotenzial liefern Innovationen wie der neue Flüssigsiliconkautschuk ELASTOSIL® LR 3003/90. Die neuartige Silicontype mit extrem hoher Shore Härte eignet sich ideal zur kostengünstigen Großserienproduktion von formstabilen Siliconartikeln und bietet Kunden damit ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus besticht ELASTOSIL® LR 3003/90 durch die typischen Eigenschaften des Materials Silicon: Alters- und Hitzestabilität, inhärente Flammwidrigkeit, UV-Beständigkeit etc.

Elastisch & formstabil

Die Teststreifen zeigen es: Die hohe Formstabilität ist das große Plus der neuen Silicontype ELASTOSIL® LR 3003/90.

Flüssigsiliconkautschuke der Reihe ELASTOSIL® LR 3003 nehmen schon länger die „Pole Position“ ein, wenn es um enorme Shore Härten geht. Zur Auswahl stehen Härtegrade zwischen 3 bis 85 Shore A. Das neue Produkt übertrifft in Härte und Steifigkeit alle anderen Flüssigsiliconelastomere. Mit seinen Eigenschaften liegt das ausgehärtete Material kurz vor dem Übergangsbereich zwischen einem Elastomer und einem Duroplast. So weist das Vulkanisat einerseits noch eine gewisse Elastizität auf, andererseits ist es aber für ein Elastomer bereits sehr formstabil. Seine Härte liegt bei 90 Shore A oder – gemessen mit einem Shore-D-Prüfgerät – bei 33 Shore D. Neben dieser mit Flüssigsiliconkautschuken bislang noch nicht erreichten Härte weist ELASTOSIL® LR 3003/90 einen außerordentlich hohen Modul auf. Es ist also steifer und setzt daher einer Verformung mehr Kräfte entgegen als die Vulkanisate aller bisherigen Flüssigsiliconkautschuke.

Leistungsstarke Alternative zu Thermoplasten oder Duroplasten

Aufgrund der hohen Härte und Steifigkeit lässt sich die neue Silicontype als Alternative zu Thermoplasten oder Duroplasten einsetzen. Das Produkt eignet sich zum Beispiel als hartes Substrat in 2-Komponenten-Formteilen. Möglich ist auch die Herstellung von Hart-Weich-Verbundmaterialien, die aus ELASTOSIL® LR 3003/90 und anderen, weicheren Siliconen bestehen. Formteile aus ELASTOSIL® LR 3003/90 bieten eine hohe Alters- und Hitzestabilität und sind witterungs- und UV-beständig.

Kurze Zykluszeiten & hohe Produktivität

ELASTOSIL® LR 3003/90 – das Wichtigste auf einen Blick

  • Extrem hohe Shore Härte: 90 Shore A I 33 Shore D
  • Hochmoduliges Elastomer: Hohe Dimensionsstabilität
  • Geringer Reibungskoeffizient (COF)
  • Erstklassige Ergebnisse im Spritzgießverfahren
  • Ideal als Alternative zu Kunststoffen
  • Optimal für Hart-Weich-Flüssigsiliconkautschuk Lösungen

ELASTOSIL® LR 3003/90 lässt sich mit hoher Präzision und nahezu ausschussfrei im Spritzgießverfahren verarbeiten. Gummiverarbeiter können dabei kurze Zykluszeiten und somit eine hohe Produktivität erreichen. Im Unterschied zu Standard-Siliconelastomeren niedrigerer Härte weisen die Oberflächen von Formteilen aus ELASTOSIL® LR 3003/90 einen vergleichsweise geringen Oberflächenwiderstand auf. Der fehlende Stopp-Effekt eröffnet technische Einsatzmöglichkeiten, wie sie für Flüssigsilicone bisher nicht möglich waren. So ist der geringe Reibungswiderstand besonders dann vorteilhaft, wenn sich Siliconteile und Teile aus Metall oder Kunststoff gegeneinander bewegen, wie dies etwa bei Gleitringdichtungen – sogenannte dynamische Dichtungen – der Fall ist. ELASTOSIL® LR 3003/90 ist transparent und kann beliebig eingefärbt werden. Sein Vulkanisat zeichnet sich durch ein ausgewogenes mechanisches Eigenschaftsprofil aus und kann bei Temperaturen zwischen -55 und +210 Grad Celsius verwendet werden.

Ähnlich: