Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen aber die aktuelle Ländereinstellung Deutschland ist. Wollen Sie dennoch Ihr Land ändern?

360° geschützt

Von allen Seiten gefordert: Gebäude sind aus jeder Richtung ständiger Feuchtigkeit ausgesetzt. Einerseits durch ihre Nähe zum Grundwasserspiegel, andererseits durch die Witterung. Mit SILRES® BS bietet WACKER leistungsstarke Produkte zur wasserabweisenden Imprägnierung von Fassaden und zur Trockenlegung bereits durchfeuchteter Mauern. Für effektiven Rundum-Feuchteschutz aller Mauerwerke.

Gebäude sind Werte. Nicht nur finanzielle, sondern oft auch kulturhistorische. Um beide zu bewahren, ist es nie zu früh. Und vor allem nie zu spät. Mit hochwertigen Produkten leistet SILRES® BS effektiven Gebäudeschutz von Alt- und Neubauten durch vorbeugende Imprägnierung oder nachträgliche Trockenlegung, wenn es bereits zu einer Durchfeuchtung des Mauerwerks gekommen ist. Damit können Gebäude zu jedem Zeitpunkt nachhaltig vor Feuchtigkeit geschützt werden – und ihre Werte erhalten.

Wasserabweisende Imprägnierung mit SILRES® BS

Wie selbstverständlich werden Outdoor-Schuhe vor dem ersten Einsatz bei Wind und Wetter imprägniert. Und Fassaden? Vom ersten Tag an sind sie rund um die Uhr extremen Witterungen ausgesetzt. Wasser und Feuchtigkeit dringen ungehindert in die mineralischen Baustoffe ein und verursachen erhebliche Strukturschäden am Gebäude – mit drastischen Folgen für Ästhetik, Energieverbrauch und Haltbarkeit.

SILRES® BS – der Schutzmantel für Mauerwerke

Kapillare Wasseraufnahme im Vergleich: Aufsaugen des Tropfens bei unbehandeltem Substrat, Abperlen des Tropfens bei hydrophob imprägniertem Substrat

Ob Sandstein, Ziegel, Marmor, Granit oder andere mineralische Baustoffe – mit SILRES® BS bietet WACKER hochwirksame Produkte zum vorbeugenden Schutz von Mauerwerken vor Feuchtigkeit und deren Folgen. Anders als filmbildende Beschichtungen dringen die Imprägniermittel zwar tief in die Poren des Substrats ein, blockieren diese aber nicht. So wird das Saugverhalten der siliconisierten Poren zwar verringert, aber dennoch deren Atmungsaktivität erhalten. Das Resultat: Eine drastische Reduktion der kapillaren Wasseraufnahme außen und ein angenehmes Wohnklima im Inneren des Gebäudes.

Schutz auf höchstem Niveau – SILRES® BS auf Dachziegeln

Alles Gute kommt von oben. Nicht so bei Dachziegeln. An exponierter Lage sind sie schädlichen Einflüssen wie Regen, Salzen und Schmutz besonders ausgesetzt. Eine werkseitige Imprägnierung mit SILRES® BS kann hier denkbar einfach Abhilfe schaffen. Bereits bei der Herstellung werden die Baustoffe direkt nach dem Brennvorgang in das anwendungsfertige Hydrophobierungsmittel getaucht oder damit besprüht. Einmal auf dem Dach, sind die Ziegel geschützt vor Ausblühungen und bleiben dennoch atmungsaktiv. Das hochwirksame Verfahren wertet neben Ziegeln auch weitere Keramiken auf, wie Bodenfliesen oder Pflanzgefäße.

Möchten Sie mehr zu präventivem Feuchteschutz erfahren?

Entdecken Sie unsere leistungsstarken Produkte zur wasserabweisenden Imprägnierung.

Hydrophobe Imprägnierung

Mauerwerkstrockenlegung mit SILRES® BS

Hohe Decken, geschwungene Treppenhäuser, schimmlige Keller. Der Charme des Altbaus hört meist Parterre auf. Unterhalb ist das Gebäude schlichtweg nicht nutzbar. Der Grund sind nicht selten fehlende Feuchtebarrieren. Feuchtigkeit hat hier nicht nur den Keller fest im Griff, sondern kriecht über die Jahre Stockwerk für Stockwerk nach oben. Doch auch Neubauten mit geringem Abstand zum Grundwasserspiegel, direkter Erdberührung oder anderweitigem Kontakt zu Wasser befinden sich in ständigem Kampf gegen aufsteigende Feuchtigkeit und deren Folgen.

Nah am Wasser gebaut

Nicht nur für Hausbesitzer ein Trauerspiel, sondern auch für Hausbewohner: Gebäude in (Grund-) Wassernähe sind besonders anfällig für Schimmelbildung. Wohnklima und Gesundheit werden dauerhaft beeinträchtigt. Wertvoller Nutzraum fällt weg und damit nicht zuletzt Mieteinnahmen. Darüber hinaus sinkt mit der fortschreitenden Durchfeuchtung die Dämmfähigkeit des Gebäudes, was wiederum einen höheren Energieverbrauch zur Folge hat. Eine Verkettung negativer Auswirkungen, die einfach aber effektiv durchbrochen werden kann.

SILRES® BS schiebt Feuchtigkeit einen Riegel vor

WACKER hat ein hochwirksames Gegenmittel bei bereits bestehenden Feuchteschäden bzw. als Präventivmaßnahme entwickelt. Über Bohrlöcher wird SILRES® BS direkt in das Mauerwerk injiziert, wo es durch Ausbildung von dauerhaften Bindungen eine wasserdichte horizontale Sperrschicht aufbaut. Die aufsteigende kapillare Feuchtigkeit und damit verbundene Schadstofftransporte werden gestoppt und das Mauerwerk kann wieder austrocknen. Langzeitstudien und zahlreiche Referenzprojekte weltweit belegen die nachhaltige Wirkung von SILRES® BS.

A. Ohne Horizontalsperre breitet sich Feuchtigkeit ungehindert im Mauerwerk aus.

B. Oberhalb der Horizontalsperre durch die Bohrlochinjektion (gelb) bleibt das Mauerwerk trocken, selbst wenn von unten Feuchtigkeit nachdrückt.

Interesse, dem Gegenmittel durchfeuchteter Mauern auf den Grund zu gehen?

Lernen Sie die leistungsstarken Produkte zur Mauerwerkstrockenlegung mit SILRES® BS kennen.

Mauerwerkstrockenlegung

Rundum spürbare Vorteile durch Imprägnierung und Trockenlegung

Weltweit im Einsatz

Seit der grundlegenden Sanierung des Budapester Westbahnhofs strahlt der Terrazzoboden in neuem und zugleich altem Glanz. Der Belag des architektonischen Kleinods aus der Zeit der Doppelmonarchie wurde mit SILRES® BS behandelt. Bei diesem Prozess dringt das Bindemittel tief in den zementären Boden ein, füllt die Poren aus und vernetzt zu einem harten Material, das sowohl wasser- als auch ölabstoßende Eigenschaften hat. Mit seiner verbesserten Abrieb- und Kratzfestigkeit ist der Boden vor den eiligen Schritten der jährlich 18 Millionen Reisenden perfekt geschützt.

Lesen Sie hier mehr über das Projekt

Entdeckerdenkmal in Lissabon

Zweiunddreißig portugiesische Persönlichkeiten, alle dem Meer zugewandt und doch davon gefährdet. Die monumentale Skulptur am Tejo mit den heroischen Statuen aus Kalkstein thront direkt über dem Wasser und ist damit täglich extremer Salzwassereinwirkung ausgesetzt. Um dauerhafte Schäden zu vermeiden, wurde das Denkmal mit SILRES® BS behandelt.

Museum Alte Pinakothek, München

Die Alte Pinakothek gehört zu den bedeutendsten Galerien der Welt. Mehr als 700 Gemälde aus der Zeit vom 14. bis zum 18. Jahrhundert, darunter viele bekannte Hauptwerke der Kunst, sind dauerhaft in ihr zu bewundern. Als die in den vergangenen Jahren entstandenen Schäden am Gebäude behoben werden sollten, entschied man sich für den Einsatz von SILRES® BS, um das Gebäude in den kommenden Jahren vor Wassereintritt zu schützen.

Christus, der Erlöser, Rio de Janeiro

Dreißig Meter Imposanz – die monumentale Statue ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Brasiliens. Bestehend aus Stahlbeton und Speckstein ist die 1145 Tonnen schwere Figur ungeschützt schädlichen Umweltweinflüssen ausgesetzt. Um dies zu ändern, wurde sie 2010 mit SILRES® BS beschichtet. Damit sich auch in Zukunft noch viele Brasilianer und Touristen nicht an ihr satt sehen können.

Rathaus von Brügge

Das Stadhuis von Brügge ist eines der ältesten Rathäuser Belgiens und Vorlage für viele weitere gotische Pracht-Rathäuser. Der Bau begann im Jahr 1376 und dauerte bis 1421. Die Hydrophobierung des Gebäudes ging um ein Vielfaches schneller. Zum Schutz vor schlechter Witterung wurde das geschichtsträchtige Bauwerk mit SILRES® BS und Steinfestiger beschichtet.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Berlin

Der „hohle Zahn“ – wie die Berliner den alten Sandsteinturm der Gedächtniskirche nennen – macht seinem Namen mittlerweile nicht mehr alle Ehre. Als die moderne Kirche am Kurfürstendamm zusammen mit dem porösen Turm sanierungsbedürftig wurde, setzten die Bauspezialisten auf SILRES® BS zur wasserabweisenden Oberflächenbehandlung und Verstärkung des Mauerwerks.

Bode-Museum, Berlin

Der prächtige Bau im Stil des Neobarock gehört mit der Museumsinsel zum Weltkulturerbe der UNESCO – ein Prädikat, das eine große Verantwortung mit sich bringt. Im Jahre 2001 wurde das Kulturgut aufwendig saniert. Dabei erhielt der Keller Entlastungsbögen aus Ziegel und die Kellerfundamente Injektionen mit SILRES® BS.