Unser System hat erkannt, dass Sie aus kommen aber die aktuelle Ländereinstellung ist. Wollen Sie dennoch Ihr Land ändern?

#Ultraschall-Datenanalyse – Softwareschulung Logistic Fitting Modul für UltraTestLab

Webinar | Kunden

Seminarbeschreibung

Marktführer im Bereich Ultraschallmessungen an abbindenden mineralischen Baustoffen ist die Firma UltraTest in Achim bei Bremen. Für deren Steuer- und Auswertesoftware UltraTestLab haben Wacker und UltraTest ein Add-in-Modul entwickelt, das eine genauere und detaillietere Datenanalyse ermöglicht.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in der Anwendung von UltraTestLab

Voraussetzung

Nutzung von Ultraschallgeräten der Fa. UltraTest

Installation einer kostenlosen 30-Tage-Testversion von UltraTestLab auf eigenem Rechner

Agenda

  • Kurze Einführung in die Hydratationsprozesse am Beispiel Portlandzement
  • Kurzer Überblick über die mathematischen Grundlagen
  • Bedienung des LFM
  • Datenimport aus anderen Quellen
  • Datenexport nach MS Excel
  • Anwendung in der Qualitätskontrolle, Rezepturentwicklung und Grundlagenforschung
  • auf Wunsch Auswertung am Beispiel einer eigenen Messung möglich (2-3 Messungen pro Seminar)

Ziele

Ziel ist das möglichst genaue Anfitten einer ableitbaren Funktion an den Graphen der Schallgeschwingkeitsmessung in wenigen Schritten. Das Programm-Modul berechnet selbständig mittels der mathematischen Analyse (Kurvendiskussion) die Ableitung (Schallbeschleunigung) dieser Funktion und deren Kenndaten. Diese Daten können vom Anwender mit den Ergebnissen komplementärer Untersuchungsmethoden verglichen werden. Das ermöglicht eine Zuordnung der zeitlich unterschiedlichen Schallbeschleunigungen zu einzelnen Abbindevorgängen.

Zielgruppe

Techniker

Seminarsprache

Englisch

Teilnahmegebühr (incl. MwSt.)

190.00 EUR

Anzahl der Teilnehmer

3 - 10

Trainer

Dr. Ingo Müller

Dr. Ingo Müller studierte Mineralogie an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem Studium arbeitete er zwölf Jahre als Wissenschaftler bei Hercules in Düsseldorf, wo er die Wechselwirkungen von Zelluloseethern mit Zementphasen untersuchte. Mit diesem Thema promovierte er an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. 2008 wechselte er zu Wacker. Sein Hauptaufgabengebiet ist die Zementanalytik und -chemie sowie die Methodenentwicklung. Seit 2017 entwickelt er u.a. erweiterte Auswerteverfahren für die Ultraschallmessungen an aushärtenden Baustoffen.