Unser System hat erkannt, dass Sie aus USA kommen aber die aktuelle Ländereinstellung Deutschland ist. Wollen Sie dennoch Ihr Land ändern?

Personal Care Formulierung von Kosmetikprodukten zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen

EUROPA (BURGHAUSEN)
Webinar | Distributoren

Seminarbeschreibung

In diesem Webinar wollen wir einige Anregungen geben, wie man ausgewogene Pflegeprodukte zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen formulieren kann. Wir zeigen Formulierungsbeispiele und erläutern, wie BELSIL®-Silicone in Kombination mit dem Antioxidans HTEssence® von WACKER zur Verbesserung dieser Produktformate beitragen können.

Da die Luftverschmutzung weltweit zunimmt, ist unsere Haut mehr und mehr schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind fast alle Menschen weltweit davon betroffen. Insbesondere gilt das für diejenigen, die in Städten leben. Staub, Abgase, Schwermetalle und die zunehmende UV-Strahlung durch heiße, trockene Sommer mit erhöhter Ozonbelastung wirken auf die Oberhaut ein, erzeugen freie Radikale in der Haut und führen zu vorzeitiger Hautalterung. Die Folgen sind mehr Falten, Pigmentstörungen und Ekzeme.

Deshalb wird es immer wichtiger, Haut und Haare zu schützen. Aus diesem Grund sind Experten auch der Meinung, dass Kosmetikprodukte zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen einer der wichtigsten Beauty-Trends der nächsten Jahre sein wird. Viele Verbraucher haben diese Pflege bereits in ihre tägliche Beauty-Routine integriert. Künftig dürfte für die Verbraucher eine Pflege zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen ebenso selbstverständlich sein wie ein UV-Schutz im Sommer.

Voraussetzungen

Agenda

  • Formulierung von Kosmetikprodukten zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen
  • Q&A

Seminarziele

Zielgruppe

Teilnahmegebühr (incl. MwSt.)

0.00 EUR

Anzahl der Teilnehmer

3 - 500

Trainer

Eva-Maria Bienert

Eva-Maria Bienert begann ihre Ausbildung zur Chemielaborantin 1982 bei den “Vereinigten Aluminium Werken” in Töging. 1986 wechselte sie zu WACKER und arbeitete hier in der Abteilung “Forschung“ im Bereich Silane. Von 2001 bis 2011 hielt sie regelmäßig Trainings für Fachverkäufer und Händler im Business Team Textile ab. Seit ihrem Wechsel zum Bereich Personal Care gibt sie Schulungen für Fachverkäufer und Händler zum Thema „Silicone in Kosmetika“.

Dr. Tassilo Habereder

Dr. Tassilo Habereder war nach seinem Studium in Chemie und nach Abschluss seiner Doktorarbeit in anorganischer Chemie in verschiedenen Positionen für Ciba Speciality Chemicals (jetzt BASF) tätig. Seit 2009 arbeitet er bei Wacker Chemie AG als technischer Manager und Laborleiter im Bereich Personal Care Anwendungen. Außerdem ist er Global Technical Champion für Wacker Skin and Color Care Anwendungen.