Stetten - ältestes und modernstes Salzbergwerk in Deutschland

Das Salzbergwerk in Stetten – auch Saline genannt - wurde 1852 gebaut. Das Steinsalz, das hier gefördert wird, wurde zunächst als Speise- und Viehsalz genutzt. 1924 pachtete WACKER das Werk, um den steigenden Bedarf an Salz für die Chlorherstellung zu decken und 1960 kauften wir es schließlich ganz.

Heute fördern hier rund 70 Mitarbeiter Steinsalz für die Industrie und als Streusalz für den Winter. Ein Großteil wird an unser Werk in Burghausen geliefert, wo wir es für die Herstellung von Siliconen, Reinstsilicium, organischen Zwischenprodukten und pyrogener Kieselsäure brauchen.

Im Winter produzieren wir zusätzlich zu unserem Bedarf noch mehr Salz, damit es auf glatten Straßen und Gehwegen für Sicherheit sorgen kann.

„Es ist immer wieder beeindruckend, unter Tage zu fahren und in dieser historischen Saline arbeiten zu dürfen.“

Stetten/Haigerloch

Stetten ist der größte Stadtteil von Haigerloch und liegt 60 km südlich von Stuttgart zwischen Schwarzwald und der Schwäbischen Alp. Haigerloch hat rund 11.000 Einwohner, von denen in etwa 1.700 in Stetten wohnen.
Haigerloch bietet viel Abwechslung mit einem Schloss, dem einzigen Atomkeller-Museum in Deutschland, Schwimmbädern und eine einzigartige Umgebung aus Felsen und Wäldern.