Wacker Asahikasei Silicone Co., Ltd.

Tsukuba/Japan

Ganz nah an unseren japanischen Kunden

Im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens Wacker Asahikasei Silicone Co., Ltd. (AWS), gegründet 1999 zwischen der Wacker Chemie AG und Asahi Kasei Chemicals Corporation, beliefern wir vorwiegend unsere japanischen Kunden mit Siliconkautschukprodukten für vielfältige Anwendungen.

Die Anlagen in Tsukuba sind nach modernen technischen Anforderungen ausgestattet und produzieren Siliconemulsionen, HTV-, RTV- und Flüssigsiliconkautschuke (LSR). Am Standort befindet sich außerdem ein Technisches Kompetenzzentrum für Siliconbeschichtungen. Im Airbag Competence Center of Excellence Silicones (ACES) begleiten wir Kunden und deren Zulieferer aus der Airbagbranche bei der Entwicklung leistungsfähiger Siliconbeschichtungen für Airbags und führen Materialprüfungen vor Ort durch.

Seit Frühjahr 2017 verfügt Tsukuba auch über eine Niederlassung der WACKER ACADEMY. Damit sind Produktion, Forschung und Entwicklung, Anwendungstechnik sowie Aus- und Weiterbildung zu Siliconprodukten von WACKER unter einem Dach vereint. Das Seminarprogramm ist ganz auf die gehobenen Anforderungen unserer japanischen Kunden ausgerichtet und individuell zugeschnitten. Hauptaugenmerk liegt auf Spezialsiliconen wie sie beispielsweise zur Beschichtung von technischen Textilien oder als optische Linsen in LEDs eingesetzt werden.

Daten & Fakten zum Standort

  • Name: Wacker Asahikasei Silicone Co., Ltd.
  • Lage: ca. 100 km nordöstlich von Tokio, Japan
  • Fläche: 30.000 m²
  • Mitarbeiter: rund 60
  • Produkte: Siliconemulsionen, Siliconöle, RTV-Kautschuk, HTV-Kautschuk, Flüssigsiliconkautschuk (LSR)