Großes Interesse für Historie beim WACKER Wissensforum

Burghausen, 29.09.2017

Gestern fand im Festsaal des Belegschaftshauses der Vortrag „Stadt, Burg, Industrie – Burghausen und die Wacker Chemie AG“ statt. Der siebente Bei-trag aus der öffentlichen Vortragsreihe des WACKER Wissensforums fand unter den 360 Besuchern großen Anklang.

Dr. Christian Finger und Eva Gilch bei ihrem Vortrag

Dr. Christian Finger, Leiter des historischen Unternehmensarchivs bei WACKER, und Eva Gilch, Leiterin des Stadtarchivs und Stadtmuseums von Burghausen, zeigten dem Publikum wie WACKER und die Stadt Burghausen gemeinsam gewachsen sind. Sie erzählten Geschichten und Geschichtliches aus den rasanten Anfängen des Chemiewerks, präsentieren Bilder und historische Dokumente aus ihren Archiven: z.B. den Bebauungsplan der Neustadt oder das amtliche Schriftstück von 1913, das Dr. Alexander Wacker erlaubte, eine große Industrieanlage mit Strom aus Wasserkraft in Burghausen zu errichten. Das Publikum erfuhr außerdem, wie die Stimmung zwischen „Fabriklern“ und Bürgern in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts war und welche Lebensumstände in Alt- und Neustadt herrschten. Zeitzeugen im Publikum erkannten die alten Straßenbilder aus den 1950/60er Jahren wieder und die Erinnerungen daran waren Gesprächsthema nach dem Vortrag.

Ein Mitschnitt der Veranstaltung steht in Kürze im Internet unter zur Verfügung.

Am 14. November um 18 Uhr lädt WACKER interessierte Bürger und Mitarbeiter zum Vortrag „Wie Silicone druckreif werden“ ein. Bei diesem WACKER Wissensforum dreht sich alles um die neue 3D-Technologie.

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Werk Burghausen, Standortkommunikation
Klaus Millrath

Telefon +49 8677 83-3661
E-Mail: klaus.millrath@wacker.com