clear_16x9

Auf gute Nachbarschaft

Eine starke Gemeinschaft

Wir setzen auf den Dialog mit den Menschen in Stadt und Umland. Dazu gehört ein vielfältiges gesellschaftliches und soziales Engagement, aber auch die Verantwortung, die wir als Unternehmen der chemischen Industrie gegenüber unseren Nachbarn haben.

Burghausen – bedeutender Wirtschaftsstandort mit hoher Standortattraktivität

Das rund 18.000 Einwohner zählende Burghausen ist mit seiner modernen Infrastruktur eines der erfolgreichsten Wirtschafts- und Innovationszentren Bayerns. Ein hocheffizientes Netzwerk aus zahlreichen leistungsfähigen Handwerks-, Dienstleistungs- und Industriebetrieben in und um Burghausen trägt zur hohen Standortattraktivität bei.

100 Jahre WACKER in Burghausen

Die langjährige Verbindung von WACKER und Burghausen ist eine Erfolgsgeschichte: Am 13. Oktober 1914 gründete Dr. Alexander Wacker die Wacker Chemie AG; 1916 nahmen am Standort Burghausen bereits rund 450 Mitarbeiter die Produktion auf. Heute ist Burghausen mit mehr als 8.000 Mitarbeitern der größte Standort des Weltkonzerns. Die Basis der hiesigen Produktion sind fünf Rohstoffe: Rohsilicium, Methanol, Ethylen, Essigsäure und Steinsalz. Aus diesen sowie weiteren Roh- und Hilfsstoffen werden über 3.000 verschiedene Produkte hergestellt.

„Wir setzen auf Transparenz und offenen Dialog und pflegen die nachbarschaftlichen Beziehungen zur Region.“

Dr. Dieter Gilles, Werksleiter

ChemDelta Bavaria: nicht nur nebeneinander, sondern miteinander

Wir arbeiten eng mit unseren Nachbarunternehmen im Bayerischen Chemiedreieck zusammen. Um die Entwicklung dieser wirtschaftlichen Schlüsselregion zu fördern, haben wir uns gemeinsam mit 18 Chemieunternehmen und -verbände zur Gemeinschaftsinitiative ChemDelta Bavaria zusammengeschlossen. Ziel dieser Initiative ist die Sicherung und der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsregion, im Einklang mit den Menschen und der Umwelt in Südostbayern.

Mehr erfahren

Engagement für den Nachwuchs: Wo die Chemie stimmt

Als Gründungsmitglied des Bildungspakts Bayern engagieren wir uns für moderne Unterrichtsmethoden und modernes Schulmanagement an Gymnasien. Darüber hinaus fördern wir Schüler mit vielfältigen weiteren Aktivitäten, beispielsweise im Rahmen von „Jugend forscht“ und der „Chemieolympiade“. Auch die Hochschulförderung ist für WACKER ein wichtiges Anliegen. Als Kooperationspartner des Campus Burghausen, einer Zweigstelle der Technischen Hochschule Rosenheim, unterstützen wir die Studierenden durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis.