SCHULE FEIERT ZEHNTEN GEBURTSTAG

Kosgoda , 14.11.2016

Zehnter Schulgeburtstag des WACKER College in Sri Lanka! Zum bunten Festprogramm waren auch Schüler und Lehrer aus der bayerischen Partnerschule, der Realschule Meitingen, eingeladen.

Der verheerende Tsunami in Asien im Dezember 2004 hatte katastrophale Auswirkungen für die Menschen in den betroffenen Regionen. Tausende verloren ihr Leben oder ihre Existenz. Besonders stark war Sri Lanka betroffen. WACKER spendete kurzfristig für Hilfsprojekte und gründete zudem im Jahr 2005 den WACKER HILFSFONDS.

Zur Zehn-Jahres-Feier hatten Schülerinnen einen singhalesischen Tanz einstudiert.
Zur Zehn-Jahres-Feier hatten Schülerinnen einen singhalesischen Tanz einstudiert.

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützt die gemeinnützige Stiftung Projekte, die Opfern von Naturkatastrophen Chancen für ein besseres Leben geben. Dazu gehört die Schule in Kosgoda, die im Jahr 2006 eingeweiht wurde und seit 2014 bis zum Abitur führt. Schulleiter Sadu Wimaladhamma Tissa, kurz „Mönch Sadu“ genannt, freut sich besonders darüber, dass im kommenden Jahr die ersten drei Schüler bei der Abiturprüfung antreten.

Bunte Parade auf dem Zehn-Jahres-Fest.
Bunte Parade auf dem Zehn-Jahres-Fest.

Mit seinem Cent-Spenden-Programm schafft es der WACKER HILFSFONDS, den laufenden Schulbetrieb für 216 Kinder zu finanzieren. Dazu kommen weitere 184 Kinder im angegliederten Kindergarten sowie im Waisenhaus und die Jugendlichen im Berufsbildungszentrum.

Mönch Sadu mit einigen seiner Schüler, von denen die ersten vor dem Abitur stehen.
Mönch Sadu mit einigen seiner Schüler, von denen die ersten vor dem Abitur stehen.

Zur Zehn-Jahres-Feier im Sommer 2016 begrüßte Elfriede Süß, die das WACKER College in Kosgoda als Leiterin der Hilfsorganisation „Future for Children“ betreut, auch Besuch aus ihrem Heimatort Meitingen bei Augsburg: Realschüler aus der Partnerschule waren samt Rektor und Lehrern angereist. Bei der Jubiläumszeremonie waren auch Lehrer aus dem EU-Erasmus-Projekt, eine Vertreterin der deutschen Botschaft in Sri Lanka und natürlich viele Eltern dabei.

Die Kinder hatten in ihren Klassenzimmern Ausstellungen vorbereitet, einen Miniatur-Tempel aufgebaut und traditionelle Tänze und Musikstücke einstudiert. „Ohne den WACKER HILFSFONDS“, so betont Elfriede Süß, „hätte es in Kosgoda keine Schule gegeben, die dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern könnte. Die Spenden der WACKER-Mitarbeiter ermöglichen den Kindern eine hervorragende Bildung – und damit die Hoffnung auf eine gute Zukunft.“

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Public Affairs
Joachim Zdzieblo

Tel. +49 89 6279-1165
E-Mail joachim.zdzieblo@wacker.com