Wacker Chemical Corporation spendet selbst produziertes Handdesinfektionsmittel

Adrian , 11.05.2020

Das derzeit wegen der Corona-Pandemie benötigte Handdesinfektionsmittel stellt die Wacker Chemical Corporation selbst her. Überschüssige Mengen gibt das Unternehmen an lokale Rettungsdienste und medizinische Einrichtungen ab.

Am Standort Adrian selbst produziert: Die Wacker Chemical Corporation versorgte unter anderem örtliche Feuerwehren und Notfalldienste mit Handdesinfektionsmitteln.

Zum Schutz der Mitarbeiter produziert die Wacker Chemical Corporation viruzide Desinfektionsmittel am Standort Adrian selbst. Nachdem die Produktionskapazitäten die vor Ort benötigte Menge überstieg, organisierte die Standortleitung Sachspenden an Notfalldienste, medizinische Einrichtungen und Seniorenheime vor Ort.

Die ersten Spenden gingen an mehr als ein halbes Dutzend Einrichtungen. Meist traf dort das Desinfektionsmittel gerade rechtzeitig ein, da die Vorräte in den Einrichtungen bereits knapp wurden.

Mit den Spenden unterstützt das WACKER-Team das Betreuungspersonal und dankt für den unermüdlichen Einsatz in dieser schwierigen Zeit. Auch bei neuen Produktionschargen liefert das WACKER-Team aus Adrian Handdesinfektionsmittel an benachbarte Gemeinden und soziale Einrichtungen: „Abhängig von unseren Produktionskapazitäten hoffen wir, die Helferteams auch weiterhin mit Desinfektionsmitteln versorgen zu können.“

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Public Affairs
Petra Hettich

Tel. +49 89 6279-1303
E-Mail petra.hettich@wacker.com
Nachricht senden