Arche und WACKER: Freunde seit 12 Jahren

München, 11.07.2018

Das Kinder- und Jugendhilfswerk Arche in München feierte gestern ein volles Dutzend Jahre Partnerschaft mit der Wacker Chemie AG. Das Unternehmen hat zum zwölften Mal in Folge eine Jahresspende von 100.000 € überbracht. Nach Gesprächen mit Kindern, Jugendlichen und Betreuern besichtigte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Peter-Alexander Wacker den Neubau, den das Arche-Team diesen Frühsommer bezog.

The Ark and WACKER: A 12-Year Friendship
Freunde seit 12 Jahren: Dr. Peter-Alexander Wacker, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Wacker Chemie AG (Bildmitte), besuchte die Kinder und Jugendlichen im Neubau der Arche in München-Moosach. Larissa Rauter, Leiterin der Arche München (Bildmitte rechts) empfing dort auch Arche-Botschafter Andreas Bönte (stellvertretender BR-Fernsehdirektor, Bildmitte links).

Um Freundschaft ging es bei den Fragen der Arche-Kinder und Jugendlichen an Dr. Peter-Alexander Wacker. Im Rahmen einer großen Kinderparty tauschten sie Freundschaftsarmbänder aus – als Symbol der langfristigen Partnerschaft, die das Unternehmen mit einer Spendensumme von mittlerweile 1,2 Mio. € begleitet hat. „Wir bei WACKER leisten mit unserem gesellschaftlichen Engagement nachhaltige Beiträge“, erklärte Dr. Wacker. „Deswegen wollen wir nach nun zwölfjähriger Partnerschaft unsere Freundschaft mit der Arche weiter pflegen.“

Im nördlichen Stadtteil Moosach stellte die Stadt München anno 2006 zunächst einen Baucontainer für die Arche bereit. Dieses Provisorium war dank des engagierten Arche-Teams ein glücklicher Ort für die Kinder und Jugendlichen. Die Arche-Betreuer kümmern sich um die jungen Menschen, sorgen für ein warmes Mittagessen, für Hausaufgabenbetreuung, Freizeitaktivitäten und Ferienaktionen. Im Laufe des Jahrzehnts kamen weitere Container dazu, die im Frühjahr 2016 abgebaut wurden. Denn die Arche zog übergangsweise in benachbarte städtische Räumlichkeiten; auf dem bisherigen Standort baute die Stadt München der Arche ein neues Haus.

„Der moderne Neubau zeigt: München hat hier viel investiert, um Kinderarmut zu bekämpfen“, betonte Dr. Peter-Alexander Wacker. Zahlen der Bundesagentur für Arbeit unterstreichen den zunehmenden Bedarf: Danach lebten 2015 rund zwei Mio. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Familien, die Grundsicherungsleistungen erhielten – 52.000 junge Menschen mehr als im Jahr 2011.

Bayern ist eines der reichsten Bundesländer, und München auf Platz 4 der reichsten Städte Deutschlands. Doch auch in solch einer wohlhabenden Stadt sind viele Kinder arm, wie der Münchner Armutsbericht 2017 belegt. In der Grundsicherung für Arbeitsuchende befanden sich zum Jahresende 2016 insgesamt 22.200 Kinder – fast 12 Prozent der Kinder unter 15 Jahren in München. Über ein Drittel von ihnen befindet sich bereits vier Jahre oder länger im Grundleistungsbezug, weitere zehn Prozent seit mindestens drei Jahren.

Ein Aufwachsen in Armut ist für Kinder häufig mit materiellen Entbehrungen und sozialer Ausgrenzung verbunden und beeinträchtigt die soziale, kognitive und gesundheitliche Entwicklung. Hier setzt das Angebot der Arche an wichtigen Handlungsfeldern an – was auch die Schulleistungen von Arche-Kindern belegen: Im Jahr 2017 haben sieben Jugendliche ihren Mittelschulabschluss geschafft, drei ihre Mittlere Reife und zwei ihr Fachabitur. Seit 2012 haben 28 Arche-Jugendliche erfolgreich eine Ausbildung beendet; ein Arche-Schützling studiert inzwischen. Als Freund der Arche freut sich WACKER, traditionell für die Bildung von Kindern und Jugendlichen engagiert, besonders über solche Erfolge.

Auch in der Nachbarschaft hat die Münchner Arche gute Freunde gefunden – nicht nur unter den Kindern. „Viele Nachbarn unterstützen unsere Arbeit. Manche backen Kuchen, andere kommen regelmäßig ehrenamtlich in unseren Hausaufgabenraum oder geben das Mittagessen aus, andere bringen Sachspenden“, freut sich Larissa Rauter, Arche-Leiterin in Moosach. Zu den langjährigen Arche-Freunden zählt auch das WACKER-Helferteam, das jedes Jahr beim Sommerfest ein großes Kuchenbüffet für die Arche-Kinder spendiert.

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Public Affairs
Joachim Zdzieblo

Tel. +49 89 6279-1165
E-Mail joachim.zdzieblo@wacker.com