Responsible-Care-Wettbewerb 2021 des VCI: WACKER-Standort Nünchritz für „Dampf-Roadmap“ ausgezeichnet

München, 24.06.2021

Der WACKER-Standort Nünchritz hat den Responsible-Care-Preis des VCI-Landesverbandes Nordost erhalten. Werkleiterin Dr. Jutta Matreux nahm in einer Online-Konferenz die Auszeichnung entgegen. Damit würdigt der Chemieverband das nachhaltige Konzept der „Dampf-Roadmap“ zum effizienten Energieeinsatz in der Verbundproduktion am Standort Nünchritz.

Mit dem Responsible-Care-Preis 2021 würdigte der VCI-Landesverband Nordost die Energieeffizienz von Werkleiterin Dr. Jutta Matreux und ihrem Team am WACKER-Standort Nünchritz -- von links Sven Lüdeke (Projektingenieur), Jürgen Peterle (Fachingenieur), Thomas Thiem (Betriebsassistent Versorgungsbetriebe); rechts René Münch (Leiter Project Engineering).

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) prämiert alljährlich herausragende Projekte für verantwortliches Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Unser Beitrag zum Klimaschutz“.

Als Landessieger Nordost kürte der VCI in diesem Jahr den WACKER-Standort Nünchritz. Dort hat das Unternehmen sein Energie-Verbundsystem von 2016 bis 2020 weiter optimiert und damit die Wärmerückgewinnungsquote deutlich erhöht. Durch das Projekt „Dampf-Roadmap“ gewinnt der Standort Nünchritz inzwischen 70 Prozent der aufgewendeten Energie in Form von Heizdampf zurück (Ausgangswert 2016: 62 Prozent). „Damit haben wir den Einsatz von Erdgas als Primärenergie im Heizkraftwerk Nünchritz reduziert und die CO2-Emissionen des Standorts um jährlich mehr als 30.000 Tonnen gesenkt“, erläutert Werkleiterin Jutta Matreux.

„Der Responsible-Care-Preis würdigt unsere Anstrengungen, kontinuierlich nachhaltige Verbesserungen und Innovationen zu erarbeiten“, sagt Matreux. Als Sieger der Region Nordost nimmt der WACKER-Standort Nünchritz nun am Responsible-Care-Wettbewerb des VCI auf Bundesebene teil.

Am Standort Nüchritz haben wir das Energie-Verbundsystem optimiert und damit die Wärmerückgewinnungsquote deutlich erhöht. Baustellenleiter Jürgen Peterle, Projektleiter René Münch und Anlagenverantwortlicher Lutz Gruschinski (von links) an der 1.500 Meter langen Dampfrohrleitung, die den Energiekreislauf am Standort Nünchritz schließt.

Über Responsible Care®

Responsible Care®, die weltweite Initiative der chemischen Industrie, hat 2021 in Deutschland ihr 30. Jubiläum. WACKER ist als Gründungsmitglied seit 1991 dabei. Mit dieser Initiative fördern Unternehmen der Chemiebranche Nachhaltigkeit, Produktverantwortung, Sicherheit für Werke und Nachbarschaft und verbessern den Umwelt- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Beim Responsible-Care-Wettbewerb zeigen Unternehmen an Beispielen aus ihrer betrieblichen Praxis auf, wie sie verantwortungsvolles Handeln in der chemischen Industrie leben.

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Media Relations & Information
Petra Hettich

Tel. +49 89 6279-1303
Nachricht senden