WACKER unterstützt Recyclinginitiative CELAB

München, 17.11.2020

Führende Etikettenhersteller haben Ende Oktober eine Recyclinginitiative für Trägerpapiere gestartet. Durch den Aufbau eines Sammelsystems und einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft sollen beschichtete Papierabfälle künftig wiederverwertet werden. Dem Firmenkonsortium gehören aktuell 30 Unternehmen an. Neben international tätigen Etikettenherstellern wie Avery Dennison oder Herma haben sich auch zahlreiche europäische Zulieferer und Rohstofflieferanten der Initiative angeschlossen. Der Münchner Chemiekonzern WACKER unterstützt die Kampagne ebenfalls.

Silicontrennmittel sorgen dafür, dass selbstklebende Etiketten nicht mit dem Trägerpapier verkleben und sich leicht abziehen lassen.

Selbstklebeetiketten werden immer auf einer Schutzfolie oder einem Trägerpapier ausgeliefert. Auf diese Weise lassen sie sich transportieren und verkleben nicht. Damit sich der Aufkleber gut löst, sind Trägerpapiere immer beschichtet. „Silicontrennmittel spielen dabei eine entscheidende Rolle“, sagt Dr. Hans Lautenschlager, Leiter des Release Coatings-Teams bei WACKER. „Sie sorgen dafür, dass der Aufkleber beim Abziehen nicht beschädigt wird. Ohne Trennmittel würde das Etikett auf dem Träger haften und wäre damit unbrauchbar.“

Für die Rücknahme von Trägerpapieren gibt es derzeit in Europa kein geeignetes Recyclingssystem. Das will die Initiative „Circular Economy for Self-Adhesive Labels“ (Kreislaufwirtschaft für Selbstklebeetiketten, kurz CELAB) ändern. Das Firmenkonsortium, das unter dem Dach des Etikettenverbands FINAT operiert und dem sich mittlerweile 30 Unternehmen angeschlossen haben, strebt den Aufbau eines europäischen Sammel- und Verwertungssystems an. Dadurch sollen allein in Europa in den nächsten fünf Jahren bis zu 75 Prozent der Trennbeschichtungen und Papiere, die nach dem Abziehen des Etiketts auf dem Träger übrig bleiben, recycelt werden.

Zu den Mitgliedern der CELAB-Initiative gehört auch der Münchner Chemiekonzern WACKER. Ziel ist der Aufbau eines Recyclingsystems für Trägerpapiere von selbstklebenden Etiketten.

Über einen Beitritt zur CELAB-Initiative musste der Siliconchemiker übrigens nicht lange nachdenken. „Im Rahmen unserer strategischen Ziele treten wir seit Jahren für ein nachhaltiges Wirtschaften und für geschlossene Produktkreisläufe ein“, sagt Lautenschlager, der seit vielen Jahren im Trennmittelgeschäft aktiv ist. „Insofern war es für uns selbstverständlich, dass wir auch eine Recyclingkampagne wie diese aktiv unterstützen.“

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Florian Degenhart

Tel. +49 89 6279-1601
E-Mail florian.degenhart@wacker.com
Nachricht senden